Flugzeugkatastrophe bei Sotschi mit 92 Menschen an Bord - Staatstrauer in Russland - Flugzeugkatastrophe am 25.Dezember 2016 über dem Schwarzen Meer bei Sotschi - es gibt keine Überlebenden - alle 92 Menschen sterben bei dem Absturz einer TU-154! - Ostsee-Rundschau.de












Staatstrauer in Russland - Flugzeugkatastrophe über dem Schwarzen Meer bei Sotschi





Aus dem Posteingang an Ostsee-Rundschau.de - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






-----Original-Nachricht-----
Betreff: Alexandrow-Ensemble 1948 "Im schönsten Wiesengrunde"
Datum: 2016-12-26T12:22:10+0100
Von: "Carsten Hanke" hanke.lambrechtshagen@web.de








Liebe MitstreiterInnen,

dieser künstlerische Beitrag ist einmalig. Es ist auch sinnvoll, sich einige Kommentare dazu durchzulesen.


Mit solidarischen Grüßen

Carsten Hanke


www.hanke-mv.de






Staatstrauer in Russland - Erinnerung an das legendäre Alexandrow-Ensemble - Viktor Nikitin - Im schönsten Wiesengrunde (1948) Berlin













Nachrichten aus aller Welt auf Ostsee-Rundschau.de - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt




Absturz einer russischen Passagiermaschine vom Typ TU-154 mit 92 Menschen an Bord.





Flugzeugkatastrophe bei Sotschi mit 92 Menschen an Bord - Staatstrauer in Russland - Flugzeugkatastrophe am 25.Dezember 2016 über dem Schwarzen Meer bei Sotschi - es gibt keine Überlebenden - alle 92 Menschen sterben bei dem Absturz einer TU-154! - Ostsee-Rundschau.de





Russlands Präsident Wladimir Putin ordnete für Opfer der Flugzeugkatastrophe eine eintägige Staatstrauer an!

Offenbar gab es keine Überlebenden beim Absturz der TU-154 mit 92 Menschen an Bord!

Unser Beileid gilt den Opfern der sehr tragischen Flugzeugkatastrophe und ihren Angehörigen!

Unter den Opfern sind zahlreiche Mitglieder des im Jahre 1928 gegründeten weltberühmten Alexandrow-Ensembles!



An Bord der Unglücksmaschine sollen sich viele Mitglieder des weltbekannten und weltberühmten Alexandrow-Ensembles befunden haben,

die im syrischen Latakia ein Konzert geben wollten.

Das russische Gesangs- und Tanzensemble Alexandrow wurde am 12.Oktober 1928 in Moskau von Alexander Alexandrow gegründet.

Seither löste dieser weltweit berühmt gewordene Soldatenchor der russischen Armee wahre Stürme der Begeisterung bei seinen Auftritten in aller Welt aus.

So auch zum Beispiel schon damals im Jahre 1948 bei einem Auftritt auf dem Gendarmenmarkt in Berlin, drei Jahre nach dem Ende des verheerenden Zweiten Weltkrieges

und dem Sieg über den Hitlerfaschismus in Deutschland.

Es ist natürlich ein besonders schmerzlicher Verlust, nicht zuletzt auch deshalb, weil viele Künstler dieses Ensembles unter den Opfern zu beklagen sind.

Unser Beileid gilt allen 92 Opfern dieser fürchterlichen Flugzeugkatastrophe und ihren Angehörigen!

Russlands Präsident Wladimir Putin hat aufgrund des tragischen Ereignisses in der Nähe von Sotschi an der russischen Schwarzmeerküste für Montag, den 26.Dezember 2016,

eine eintägige Staatstrauer angeordnet.

Eckart Kreitlow




















Überblick über die NUOZ-Sonderseiten













Ostsee-Rundschau.de



Blick auf die Ostsee und den Strand in Ostseebad Dierhagen auf der Halbinsel Fischland in Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Eckart KreitlowBlick auf die Ostsee und den Strand in Ostseebad Dierhagen auf der Halbinsel Fischland in Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Eckart KreitlowBlick auf die Ostsee und den Strand in Ostseebad Dierhagen auf der Halbinsel Fischland in Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Eckart Kreitlow



Ferienhof-Report.de






Ostseeküsten-Report



Eine Fähre der Scandlines Reederei verlässt Rostock mit Kurs Gedser / Dänemark. Foto: Eckart KreitlowEine Fähre der Scandlines Reederei verlässt Rostock mit Kurs Gedser / Dänemark. Foto: Eckart KreitlowEine Fähre der Scandlines Reederei verlässt Rostock mit Kurs Gedser / Dänemark. Foto: Eckart KreitlowEine Fähre der Scandlines Reederei verlässt Rostock mit Kurs Gedser / Dänemark. Foto: Eckart Kreitlow



Ostseetourismus
















Blick auf den Alten Strom in  Rostock-Warnemünde. Foto: Eckart Kreitlow


Touristenportal







Impressum