Gegen Kriegshetze und Russland-Bashing - Frieden mit Russland! - Für Frieden und Völkerverständigung! - Europa-Friedensforum auf Ostsee-Rundschau.de - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de






Friedensforum mit Dr. André Brie, Mitglied des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern und Sprecher der Fraktion DIE LINKE für Europa- und Verbraucherschutzpolitik, am 6. Oktober 2014 in Ribnitz-Damgarten. Dr. André Brie ist auch Mitglied des Lenkungsausschusses des Petersburger Dialoges zwischen Russland und Deutschland. Foto: Eckart Kreitlow






Sich vertragen oder sich bedrohen? - 14. Juni 2021 um 8:36 - Ein Artikel von Albrecht Müller - NachDenkSeiten - Die kritische Website - Für alle, die sich noch eigene Gedanken machen. - Link: https://www.nachdenkseiten.de/?p=73314






Zur Sache: Warum wir Frieden und Freundschaft mit Russland brauchen - TV-Diskussion zum Buch von Matthias Platzeck, Oskar Lafontaine, Daniela Dahn und vielen anderen






Sankt Petersburg - Venedig des Nordens - Sehenswürdigkeiten, Persönlichkeiten, Geschichte - Reiseinformationen - Link: http://www.petersburg-info.de/






Covid-19 Appell - Zulassung für russische, chinesische, kubanische Impfstoffe - BERLIN-GEGEN-KRIEG.DE - Link: http://www.berlin-gegen-krieg.de/ex/covid19appell/






ANTI-SPIEGEL Fundierte Medienkritik Thomas Röper






Wie sich Sankt Petersburg in zwanzig Jahren verändert hat! - Beeindruckendes Video - Anti-Spiegel - 26. März 2021, 22:21 Uhr - Fundierte Medienkritik - Thomas Röper






Rationalgalerie - Schmock des Monats - Umfragen sind Dummfragen - ARD-aktuell weiß es besser als das Volk - Mit Tränen in den Augen und erstickender Stimme gab Doktor Gniffke die Ergebnisse der FORSA Umfrage bekannt: „94 Prozent der Deutschen wollen gute Beziehungen zu Russland, fast 90 Prozent wünschen sich eine von den USA eigenständige Außenpolitik. Die Mehrheit der Deutschen unterstützt somit die gegenwärtige Außenpolitik nicht. Gute Beziehungen zwischen Russland und Deutschland halten 94 Prozent...







Mainstream-Berichte zu Nawalny und Hieronymus Carl Friedrich von Münchausen - Silbermadaille geht klar an den weltweit bekannten Lügenbaron von Münchhausen! - Nawalny, Proteste und die Doppelstandards der Medien - Nawalny: Propaganda gegen deutsche Interessen? -  Ein Artikel von: Tobias Riegel - NachDenkSeiten - Die kritische Website - 02. Februar 2021 um 10:35
Blick für die Realität verloren - Zu 'Nord Stream2 - Weiterbau kann länger dauern' (OZ vom 22. Januar 2021) -  Leserbrief von Joachim Bieber aus Rostock an die Ostsee-Zeitung - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 31.01.2021 - PDF







DDR-Fliegerkosmonaut Sigmund Jähn - der erste Deutsche im All - PDF







Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 08.02.2021 - Drohung von Wladimir Putin: 'Allen, die gegen meine Nord Stream Gasleitung sind, schicke ich einen harten russischen Winter! Mecklenburg-Vorpommern bleibt verschont!'







DDR-Fliegerkosmonaut Sigmund Jähn - der erste Deutsche im All - verstarb am 21. September 2019 im Alter von 82 Jahren - in der DDR als Volksheld verehrt, umkreiste DDR-Fliegerkosmonaut Sigmund Jähn  zusammen mit Waleri Bykowski 125 Mal unseren blauen Planeten







Das Versprechen der Kraniche - Reisen in Aitmatows Welt - Es soll Frieden zwischen den Völkern herrschen und den Menschen soll es überall auf der Welt gut gehen. Ist das eigentlich zu viel verlangt? - Aus dem Posteingang von Rationalgalerie.de  - Von Uli Gellermann - 13.08.2018 -  RATIONALGALERIE - EINE PLATTFORM FÜR NACHDENKER UND VORLÄUFER







Beitrag in der Neuen Rheinischen Zeitung - Für eine gesamt-europäische Sicherheitsordnung mit Russland







Russische Nationalhymne






Russlands Präsident Wladimir Putin singt Blueberry Hill






Gedenken an die Opfer des Faschismus in der Bernsteinstadt Ribnitz-Damgarten






Dr. Eugen Drewermann im RT-Gespräch: 'Wenn denn die NATO je ein Verteidigungsbündnis gegen den Warschauer Pakt gewesen wäre, dann hätte man ab 1989 eine totale Entmilitarisierung in Europa haben können!'






Europa-Friedensforum am 06. Oktober 2014 in Ribnitz-Damgarten mit Dr. André Brie, Mitglied des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern und Mitglied des Lenkungsausschusses des Petersburger Dialoges zwischen Russland und Deutschland -  PDF






Gegen Kriegshetze und Russland-Bashing - Frieden mit Russland! - Für Frieden und Völkerverständigung! - Europa-Friedensforum auf Ostsee-Rundschau.de  - ARCHIV - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de






LIVE: Militärparade zum 76. Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg in Moskau (Deutsch) - RT DE - Livestream - Moskau - 09.05.2021 - Link: https://www.youtube.com/watch?v=E_q6pPwtcSk














Steigende Energiepreise: Linken-Fraktionschef für baldige Inbetriebnahme von Nord Stream 2 - 15 Okt. 2021 20:14 Uhr - Im ARD-Interview sprach sich der Linken-Fraktionsvorsitzende Dietmar Bartsch angesichts der stark gestiegenen Energiepreise für ein gezieltes Handeln der Bundesregierung aus. Man müsse insgesamt struktureller ansetzen und den Verbraucher weniger belasten.  - - RT DE - Link: https://de.rt.com/inland/125744-steigende-energiepreise-linken-fraktionschef-nord-stream-2/






Lothar de Maizière: 'Wir müssen dafür kämpfen, dass Petersburger Dialog fortgeführt wird' - Im Rahmen des Deutsch-Russischen Forums ist der letzte DDR-Ministerpräsident Lothar de Maizière mit einem Sonderpreis für herausragende bilaterale Zusammenarbeit ausgezeichnet worden. In seiner Dankesrede betonte der Politiker die Wichtigkeit des Petersburger Dialogs. - RT DE - 14 Okt. 2021 21:07 Uhr  - Link: https://de.rt.com/international/125708-lothar-de-maiziere-russland-deutschland-petersburger-dialog-kaempfen/






'Ausgrenzung Russlands wäre fataler Fehler': Kubicki pocht auf Abbau der Spannungen mit Moskau - Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki hat beim beim Deutsch-Russischen Forum in Berlin einen Festvortrag gehalten. Darin legte er großen Wert auf die Normalisierung deutsch-russischer Beziehungen durch gemeinsames Bemühen und rief zu einem offenen bilateralen Dialog auf. - - RT DE - Link:  https://de.rt.com/inland/125727-ausgrenzung-russlands-ware-fataler-fehler/






DEUTSCH-RUSSISCHES FORUM E.V. - Das Deutsch-Russische Forum organisiert den Dialog und die Begegnung zwischen den Gesellschaften Deutschlands und Russlands. - Link: https://www.deutsch-russisches-forum.de/













Bundestag weist Moskaus Verantwortung für hohe Gaspreise in Europa zurück - Russland sei für die hohen Gaspreise in Europa nicht verantwortlich. Diese können kein Grund dafür sein, Nord Stream 2 aus dem Geltungsbereich der EU-Gasrichtlinie herauszunehmen, so der Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Wirtschaft und Energie Klaus Ernst. - RT DE - 5 Okt. 2021 18:58 Uhr - Link: https://de.rt.com/wirtschaft/125269-bundestag-weist-moskaus-verantwortung-fur/






Klaus Ernst: Nichtfertigstellung von Nord Stream 2 'wäre Schildbürgerstreich gewesen' - Nach zähem politischen Ringen ist nun die Gaspipeline Nord Stream 2 fertiggestellt worden. Über das Projekt und dessen politische Bedeutung sprach RT DE mit Klaus Ernst, Mitglied des Deutschen Bundestages für die Partei Die Linke. - RT DE - 10 Sep. 2021 20:35 Uhr  - Link: https://de.rt.com/inland/123901-klaus-ernst-nichtfertigstellung-von-nord/






Letztes Rohr verlegt: Bürgermeister von Lubmin sieht viele Vorteile durch Nord Stream 2 - Am Dienstag wurde das letzte Rohrsegment der Erdgas-Pipeline Nord Stream 2 in der Ostsee verlegt. Es ist Teil einer 1.200 Kilometer langen Pipeline von Russland nach Mitteleuropa, die noch in diesem Jahr Erdgas von Russland über Deutschland in die EU transportieren soll. Lubmins Bürgermeister freut sich auf die Gewerbesteuer-Einnahmen. - RT DE - 9 Sep. 2021 16:08 Uhr - Link: https://de.rt.com/inland/123796-nach-letzter-rohrlegung-burgermeister-von/






GASPIPELINE Nord Stream 2














IHK-Wahl 2021 der IHK zu Rostock - Die nächste Wahl der Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer zu Rostock findet vom 4.Oktober bis 1. November 2021 statt.






Für Zusammenarbeit und gute Nachbarschaft! - Für Vielfalt, Meinungs- und Pressefreiheit! - Gegen Kriegshetze und Russland-Bashing! - Für gute Handelsbeziehungen vor allem zu Russland und unseren weiteren europäischen Nachbarländern! - Ostsee-Rundschau.de






WIR ZEITSCHRIFT DER INDUSTRIE- UND HANDELSKAMMER ZU ROSTOCK - Blätterjournal JULI/AUGUST 2021 -  Vorgestellt: Die Kandidierenden der IHK-Wahl 2021 - IHK-Wahl vom 4.Oktober bis 1. November 2021






Ost-Ausschuss fordert von künftiger Bundesregierung bessere Beziehungen zu Russland - Die Forderungsliste des Ost-Ausschusses der deutschen Wirtschaft an die kommende Regierung würde, wenn umgesetzt, eine Kehrtwende in der deutschen Ostpolitik einläuten. Kann es sein, dass deswegen Angela Merkel am Ende ihrer 16-jährigen Kanzlerschaft einer ihrer wichtigsten Abschiedsbesuche in Moskau abstattete? -  RT DE - 26 Aug. 2021 08:16 Uhr - Link: https://de.rt.com/international/123075-ost-ausschuss-fordert-von-kuenftiger-bundesregierung-bessere-beziehungen-zu-russland/






Wolfgang Bittner: USA verfolgen Langzeitstrategie zur Verhinderung deutsch-russischer Kooperation - Der Schriftsteller Dr. Wolfgang Bittner geht in seinem aktuellen Buch 'Deutschland – verraten und verkauft: Hintergründe und Analysen' der Frage nach, warum es Deutschland derzeit nicht gelingt, ein gedeihliches Verhältnis zu Russland zu entwickeln. Ein Interview. -  RT DE - 2 Aug. 2021 07:54 Uhr - Link: https://de.rt.com/international/121439-wolfgang-bittner-usa-verfolgen-langzeitstrategie/






IHK zu Rostock - IHK-Wahl 2021 vom 4.Oktober bis 1. November 2021 - Eckart Kreitlow - Ferienhof-Gästehaus 'Am Kiefernwald' - Zimmervermietung seit 1993 | Inhaber - Für gute Handelsbeziehungen vor allem zu Russland und unseren weiteren osteuropäischen Nachbarländern! - Ich kandidiere, weil... ich in der Legislaturperiode von 2008 bis 2012 sowohl als seinerzeit gewähltes Mitglied der Vollversammlung der IHK zu Rostock als auch im Tourismus- und Bildungsausschuss eine sehr gute Zusammenarbeit erlebt habe. Die Mitarbeit machte mir wegen des konstruktiven Klimas seinerzeit innerhalb dieser Gremien sehr viel Spaß. Deshalb würde ich mich über eine Wiederwahl in die IHK-Vollversammlung sehr freuen.  Es wäre für mich selbstverständlich, dass ich mich im Falle meiner Wiederwahl gemäß der Zielstellung und Aufgaben der Industrie- und Handelskammer und ihrer Gremien in erster Linie für die Belange der Mitglieder der IHK, aber auch für gute Handelsbeziehungen vor allem zu Russland und unseren weiteren osteuropäischen Nachbarländern einsetzen würde.






Eckart Kreitlow - Ferienhof-Gästehaus 'Am Kiefernwald' - Zimmervermietung seit 1993 | Inhaber - Ich kandidiere, weil... ich in der Legislaturperiode von 2008 bis 2012 sowohl als seinerzeit gewähltes Mitglied der Vollversammlung der IHK zu Rostock als auch im Tourismus- und Bildungsausschuss eine sehr gute Zusammenarbeit erlebt habe. Die Mitarbeit machte mir wegen des konstruktiven Klimas innerhalb dieser Gremien sehr viel Spaß. Deshalb würde ich mich über eine Wiederwahl in die IHK-Vollversammlung sehr freuen. - IHK-Wahl 2021 der IHK zu Rostock - Die Wahl der Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer zu Rostock findet vom 4.Oktober bis 1. November 2021 statt - Eckart Kreitlow - Kandidatur im Wahlbezirk II - Landkreis Vorpommern-Rügen - Warum kandidiere ich ? - Ich kandiediere, weil...

















Aus dem Posteingang von Rationalgalerie.de - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt




-----Original-Nachricht-----
Betreff: US-Konzern löscht RT-Deutsch - Im Gleichschritt mit dem Corona-Regime
Datum: 2021-10-02T14:00:16+0200
Von: "Rationalgalerie" post@rationalgalerie.de
An: "Ulrich Gellermann" ugellermann@t-online.de




Rationalgalerie - eine Plattform für Nachdenker und Vorläufer




US-Konzern löscht RT-Deutsch

Im Gleichschritt mit dem Corona-Regime

Wer sich vor Augen führt, dass es weltweit monatlich 2,3 Milliarden YouTube-Nutzer gibt, dem ist deutlich, mit welcher Medien-Macht der US-Konzern den Markt des Bewegt-Bildes beherrscht: Von den niedlichen Katzen-Videos bis hin zum niedlichen Rezo mit den blauen Haaren, der die „CDU zerstören“ wollte und mehr als 16 Millionen Aufrufe erzielte. Wem gehört YouTube? Dem Mega-US-Konzern Google, einem Laden, der seit 2017 am Militärprojekt Maven des US-Verteidigungsministeriums zur automatisierten Zielerfassung mittels künstlicher Intelligenz mitarbeitet. Was so privat daherkommt, dass bei YouTube jedermann gern seine Urlaubs-Videos posten kann, ist eine publizistische Macht mit einem Jahresumsatz von 15 Milliarden Dollar (2019), die ihresgleichen sucht. . .



Mit Grüßen aus dem Medienkrieg


Uli Gellermann



https://www.rationalgalerie.de/home/us-konzern-loescht-rt-deutsch


















Ostsee-Rundschau.de - vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






Für Zusammenarbeit und gute Nachbarschaft! - Für Vielfalt, Meinungs- und Pressefreiheit! - Gegen Kriegshetze und Russland-Bashing! - Für gute Handelsbeziehungen vor allem zu Russland und unseren weiteren europäischen Nachbarländern! - Ostsee-Rundschau.de






 'Wir sind auf dem Weg zum liberalen Autoritarismus' – Alexander Neu zur Löschung von RT-DE-Kanälen - Der Abgeordnete der Linkspartei Alexander Neu sieht in der Löschung der YouTube-Kanäle von RT DE ein weiteres Beispiel für Machtmissbrauch durch Konzernmedien. Eine Verbindung zu staatlichen Stellen ist laut Neu zwar nicht beweisbar. 'Aber es hätte ein kleiner Hinweis für die Löschung gereicht.' -  RT DE - 2 Okt. 2021 17:00 Uhr - Link: https://de.rt.com/europa/125124-alexander-neu-zur-loeschung-der-rt-de-kanaele-auf-dem-weg-zum-liberalen-autoritarismus/






RT-Chefin an Deutschen Journalisten Verband: Was ich sage, entscheide ich und nicht der Kreml - Der Deutsche Journalisten-Verband hatte die Löschung von RT-DE-Kanälen durch YouTube ausdrücklich begrüßt und die RT-Chefredakteurin Margarita Simonjan für 'Regierungshörigkeit' und 'Eskalationsrhetorik' kritisiert. Die RT-Chefin nahm dazu Stellung.  -  RT DE - 2 Okt. 2021 08:15 Uhr  - Link: https://de.rt.com/europa/125130-was-ich-sage-entscheide-ich-und-nicht-kreml-rt-chefin-simonjan-djv/






Mit 'Bücherverbrennung' ins digitale Mittelalter – Zur Löschung der YouTube-Kanäle von RT DE - Was mit RT DE in Deutschland geschieht, ähnelt zunehmend einem dystopischen Szenario, das den Auftakt zu einer gesellschaftlichen Abwärtsentwicklung markiert. Ob die deutsche Politik und Google Interesse haben, das Abrutschen in chaotische Zustände zu stoppen? -  RT DE - 1 Okt. 2021 20:45 Uhr - Link: https://de.rt.com/meinung/125071-auf-weg-zum-digitalen-mittelalter-loeschung-youtube-kanaele-rt-de/






Diether Dehm zur Löschung von RT-DE-Kanälen: 'In der Regel von Geheimdiensten koordiniert' - Im Interview mit RT DE erklärt der Linken-Abgeordnete Diether Dehm, was er von der Sperrung der YouTube-Kanäle RT DE und Der Fehlende Part hält, inwieweit dies in seinen Augen Zensur darstellt und wie Russland darauf reagieren soll. Dehm hat auch Ideen, wie man das Programm dennoch sehen könnte. -  RT DE - 1 Okt. 2021 09:02 Uhr - Link: https://de.rt.com/inland/125082-diether-dehm-zur-loeschung-von-rt-de-kanaelen/






Wagenknecht zu RT-Löschung: YouTube und Facebook entscheiden jenseits demokratischer Kontrolle - Auch Sahra Wagenknecht hält die Löschung der Kanäle von RT DE für einen Schritt in die falsche Richtung. Sie sieht durch die Marktmacht von Plattformen wie YouTube oder Facebook die Meinungsfreiheit noch stärker bedroht als früher durch die Pressekonzentration.  -  RT DE - 1 Okt. 2021 14:59 Uhr - Link: https://de.rt.com/inland/125111-wagenknecht-youtube-und-facebook-entscheiden/






Jurist Dr. Unzicker: YouTube verstößt gegen Artikel 5 des Grundgesetzes - Im Interview mit RT DE erklärte der Jurist Dr. Alexander Unzicker, dass die Sperrung der Konten von RT DE und Der Fehlende Part ein Akt der Zensur und der Willkür sei und gegen Artikel 5 des Grundgesetzes verstoße. Das Recht auf freie Meinungsäußerung wirke sich auch auf privatrechtliche Angelegenheiten aus.  -  RT DE - 1 Okt. 2021 19:31 Uhr - Link: https://de.rt.com/inland/125126-jurist-dr-unzicker-youtube-verstosst/






Albrecht Müller: Löschung von RT DE-Kanälen ist Zensur gegen ein nicht gleichgeschaltetes Medium - Albrecht Müller war Wahlkampfmanager für Willy Brandt, Bundestagsabgeordneter für die SPD und gründete 2003 zusammen mit Wolfgang Lieb die NachDenkSeiten, einen politischen Blog, der bei der Entstehung der Linken eine wichtige Rolle spielte. RT DE befragte ihn zur Löschung unserer YouTube-Kanäle. -  RT DE - 29 Sep. 2021 21:10 Uhr - Link: https://de.rt.com/inland/125015-albrecht-mueller-loeschung-von-rt-de-kanaelen/






Politische Zensur – oder: Wie der Westen das Denken beherrschen will - Das Tochterunternehmen YouTube des Internetkonzerns Google löschte zwei RT DE-Kanäle wegen angeblichen Verbreitens medizinischer Fehlinformationen. Sachlich begründet wurde der Vorwurf nicht. Es geht um reine Machtdemonstration – um politische Zensur. -  RT DE - 29 Sep. 2021 19:15 Uhr - Link: https://de.rt.com/meinung/124998-politische-zensur-oder-wie-westen-das-denken-beherrschen-will/






Willy Wimmer über Löschung von RT DE-Kanälen: 'RT ist Bestandteil der europäischen Pressefreiheit' - Für den CDU-Politiker und ehemaligen Vizepräsidenten der Parlamentarischen Versammlung der OSZE, Willy Wimmer, ist die Löschung der RT DE-Kanäle bei YouTube ein 'vergiftetes Geschenk zum Tag der deutschen Einheit'. Die Bürger hingegen hätten ein Interesse daran, 'dass RT zur deutschen und europäischen Medienvielfalt beiträgt.' -  RT DE - 29 Sep. 2021 15:31 Uhr  - Link: https://de.rt.com/europa/124995-willy-wimmer-ueber-loeschung-von-rt-de-kanaelen/






Russlands Medienaufsicht droht YouTube mit totalem Verbot wegen Sperrung von RT DE-Kanälen - Die russische Medienaufsichtsbehörde Roskomnadsor hat Google LLC, der Muttergesellschaft von YouTube LLC, ein klares Ultimatum gestellt und erklärt, dass dem Videostreaming-Giganten massive Einschränkungen drohen, wenn YouTube die Löschung der zwei Kanäle des deutschsprachigen Dienstes von RT nicht wieder aufhebt. -  RT DE - 29 Sep. 2021 09:13 Uhr - Link: https://de.rt.com/europa/124962-russlands-medienaufsicht-droht-youtube-mit-sperrung/






Russische Aufsichtsbehörde Roskomnadsor über Löschung der YouTube-Kanäle von RT DE - YouTube hat die Kanäle von RT DE und Der Fehlende Part wegen angeblicher 'schwerer oder wiederholter' Verstöße gegen die Gemeinschaftsrichtlinien gelöscht. Der Schritt erfolgte ohne Vorwarnung. Die russische Aufsichtsbehörde Roskomnadsor kommentierte die Situation bereits. -  RT DE - 28 Sep. 2021 22:06 Uhr - Link: https://de.rt.com/russland/124955-russische-aufsichtsbehoerde-ueber-loeschung-der-youtube-kanaele-von-rt-de/














Ost-Ausschuss ruft neue Bundesregierung zu mehr Engagement im Entspannungsprozess mit Russland auf - Die künftige Bundesregierung muss mehr für die Beilegung der Konflikte mit Moskau tun. Denn Russland ist für die Lösung vieler europäischer und internationaler Probleme ein unentbehrlicher Partner. Dies geht aus einem jüngsten Statement des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft hervor. -  RT DE - 24 Sep. 2021 16:57 Uhr - Link: https://de.rt.com/europa/124625-ost-ausschuss-ruft-neue-bundesregierung/






Gregor Gysi fordert 'Dialogpolitik' für bessere Beziehungen zu Russland, China und den USA - Gregor Gysi von der Linksfraktion mahnt, dass die Beziehungen zu Russland, China und den USA verbessert werden müssten. Während man den USA 'vasallenhaft' hinterher rennen würde, habe man zu Russland und China derzeit keinen guten Draht. Statt Sanktionen und Konfrontationen brauche man 'Dialogpolitik'. -  RT DE - 8 Sep. 2021 19:33 Uhr - Link: https://de.rt.com/inland/123739-gregor-gysi-fordert-dialogpolitik-fur/






Für Freundschaft mit Deutschland! - Sacharowa über Bild-Artikel zu Lindemann: Beginnen alle deutschen Nachrichten mit 'Doch Putin...'? - Die Sprecherin des russischen Außenministeriums hat die Reaktion der Bild-Zeitung auf den Auftritt des deutschen Sängers Till Lindemann beim Militärmusik-Festival in Moskau kritisiert. Russland setze sich auch außerhalb des Wahlkampfes für Freundschaft mit Deutschland ein. -  RT DE - 9 Sep. 2021 07:22 Uhr - Link: https://de.rt.com/russland/123774-sacharowa-bild-till-lindemann-auftritt-roter-platz/






Sacharowa über Bild-Artikel zu Lindemann: Beginnen alle deutschen Nachrichten mit 'Doch Putin...'? - Die Sprecherin des russischen Außenministeriums hat die Reaktion der Bild-Zeitung auf den Auftritt des deutschen Sängers Till Lindemann beim Militärmusik-Festival in Moskau kritisiert. Russland setze sich auch außerhalb des Wahlkampfes für Freundschaft mit Deutschland ein. -  RT DE - 9 Sep. 2021 07:22 Uhr - Link: https://de.rt.com/russland/123774-sacharowa-bild-till-lindemann-auftritt-roter-platz/















Nord Stream 2 weiter überflüssig? EU-Gaspreise erreichen wegen Lieferengpässen Jahrzehntehoch - Der Preis für Erdgas auf dem europäischen Markt hat nach Börsenangaben am Dienstag mit 810 US-Dollar pro 1.000 Kubikmeter einen neuen Rekordwert erreicht. Aufgrund der Lieferengpässe schlossen Experten jedoch ein mögliches weiteres Wachstum nicht aus.  -  RT DE - 15 Sep. 2021 06:15 Uhr - Link: https://de.rt.com/wirtschaft/124063-nord-stream-2-eu-gaspreise/






Grüne Wohlfühlpartei verspricht sauberes Leben – doch Sankta Annalena behütet nur die Reichen - Weitergedacht - Die Wagenknecht Kolumne - 05.05.2021 - Link: https://www.sahra-wagenknecht.de/de/article/3050.grüne-wohlfühlpartei-verspricht-sauberes-leben-doch-sankta-annalena-behütet-nur.html - Wohlfühloase für Insekten - Bienen beim Nektarsammeln auf den Sonnenblumen - Fotos und Grafik: Eckart Kreitlow






Beim Wahlkampf am 15. September 2021 in der Bernsteinstadt Ribnitz-Damgarten mit dem Landtagsabgeordneten DIE LINKE Mecklenburg-Vorpommern und Direktkandidaten unserer Partei DIE LINKE für die Landtagswahl am 26. September 2021 Genossen Dr. Wolfgang Weiß schauten auch die kleinen Vierbeiner vorbei. Fotos: Eckart Kreitlow
Beim Wahlkampf am 15. September 2021 in der Bernsteinstadt Ribnitz-Damgarten mit dem Landtagsabgeordneten DIE LINKE Mecklenburg-Vorpommern und Direktkandidaten unserer Partei DIE LINKE für die Landtagswahl am 26. September 2021 Genossen Dr. Wolfgang Weiß schauten auch die kleinen Vierbeiner vorbei. Fotos: Eckart KreitlowBeim Wahlkampf am 15. September 2021 in der Bernsteinstadt Ribnitz-Damgarten mit dem Landtagsabgeordneten DIE LINKE Mecklenburg-Vorpommern und Direktkandidaten unserer Partei DIE LINKE für die Landtagswahl am 26. September 2021 Genossen Dr. Wolfgang Weiß schauten auch die kleinen Vierbeiner vorbei. Fotos: Eckart KreitlowBeim Wahlkampf am 15. September 2021 in der Bernsteinstadt Ribnitz-Damgarten mit dem Landtagsabgeordneten DIE LINKE Mecklenburg-Vorpommern und Direktkandidaten unserer Partei DIE LINKE für die Landtagswahl am 26. September 2021 Genossen Dr. Wolfgang Weiß schauten auch die kleinen Vierbeiner vorbei. Fotos: Eckart Kreitlow
Beim Wahlkampf am 15. September 2021 in der Bernsteinstadt Ribnitz-Damgarten mit dem Landtagsabgeordneten DIE LINKE Mecklenburg-Vorpommern und Direktkandidaten unserer Partei DIE LINKE für die Landtagswahl am 26. September 2021 Genossen Dr. Wolfgang Weiß schauten auch die kleinen Vierbeiner vorbei. Fotos: Eckart KreitlowBeim Wahlkampf am 15. September 2021 in der Bernsteinstadt Ribnitz-Damgarten mit dem Landtagsabgeordneten DIE LINKE Mecklenburg-Vorpommern und Direktkandidaten unserer Partei DIE LINKE für die Landtagswahl am 26. September 2021 Genossen Dr. Wolfgang Weiß schauten auch die kleinen Vierbeiner vorbei. Fotos: Eckart Kreitlow






















Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






-----Original-Nachricht-----

Betreff: DIE LINKE und die Friedenspolitik

Datum: 2021-09-09T20:22:22+0200

Von: "Siegfried Dienel" dienel_siegfried@hotmail.com

An: "Eckart Kreitlow" eckartkreitlow@t-online.de





DIE LINKE und die Friedenspolitik - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 09.09.2021 - Abschnitt 1
DIE LINKE und die Friedenspolitik - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 09.09.2021 - Abschnitt 2
DIE LINKE und die Friedenspolitik - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 09.09.2021 - Abschnitt 3




Gesendet von Mail für Windows 10






















Gemeinsame Veranstaltung zum Weltfriedenstag des Heimat- und Bildungsvereins Ribnitz-Damgarten e.V. und des Ortsverbandes DIE LINKE Ribnitz-Damgarten am 1. September 2021 um 17:00 Uhr an der Mahn- und Gedenkstätte in Ribnitz-Damgarten, Mühlenstraße am Alten Friedhof. Worte des Gedenkens sprach Genosse Johannes Scheringer, Mitglied der VVN BdA.






Gemeinsame Veranstaltung zum Weltfriedenstag des Heimat- und Bildungsvereins Ribnitz-Damgarten e.V. und des Ortsverbandes DIE LINKE Ribnitz-Damgarten am 1. September 2021 um 17:00 Uhr an der Mahn- und Gedenkstätte in Ribnitz-Damgarten, Mühlenstraße am Alten Friedhof. Worte des Gedenkens sprach Genosse Johannes Scheringer, Mitglied der VVN BdA.















Wladislaw Below: Für Russland ist egal, wer Bundeskanzler wird - Merkel war die Politikerin, die den 'Sanktionsmechanismus' gegen Russland initiiert hat, betonte der Leiter des Zentrums für Deutschlandforschungen. 'Wir haben eine klare Botschaft von Merkel an die künftige Regierung: Russland ist ein Partner.' - RT DE - 12 Sep. 2021 09:26 Uhr - Link: https://de.rt.com/inland/123914-wladislaw-below-fuer-russland-ist-es-egal-wer-bundeskanzler-wird/






Coronapolitik: Sahra Wagenknecht: 'Das wäre der Weg in eine Gesundheitsdiktatur' - Linke-Politikerin Wagenknecht findet den 'Druck, der jetzt auf Ungeimpfte ausgeübt wird, unsäglich'. Sie sagt: 'Nein zum Impfzwang durch die Hintertür'. - Aktualisiert - pde, 19.8.2021 | aktualisiert 20.08.2021 - 06:01 Uhr - Berliner Zeitung - Link: https://www.berliner-zeitung.de/news/sahra-wagenknecht-nein-zum-impfzwang-durch-die-hintertuer-li.178003






Corona-Impf-Alarm (2) -  Bis zum 5. Juni 2021 über 525.000 Nebenwirkungsfälle mit über 13.600 Toten - Von Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann - Neue Rheinische Zeitung - Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen - 10.09.2021 - Link: http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=27487






Studie zur Immunabwehr: Frühere Erkältungen schützen bei COVID-19-Erkrankung - Was einige Mediziner bereits zu Beginn der Corona-Krise vermutet hatten, wurde nun durch eine Studie der Charité bestätigt: Einige Menschen besitzen durch den Kontakt mit früheren Coronaviren bereits Immun-Gedächtniszellen, die den SARS-CoV-2-Erreger erkennen. - RT DE - 10 Sep. 2021 06:00 Uhr - Link: https://de.rt.com/international/123778-studie-zur-immunabwehr-fruehere-erkaeltungen-schuetzen-bei-covid-19-erkrankung/






Klinik-Streik in Berlin: 'Gefahr für Leib und Seele der Patienten' - Verdi-Pfleger streiken, bei Vivantes sollen 1000 Betten und 33 Stationen abgemeldet werden. Laut Konzern ist die Versorgung Schwerstkranker nicht gesichert. - Ruth Schneeberger, 9.9.2021 - 17:32 Uhr - Berliner Zeitung - Link: https://www.berliner-zeitung.de/gesundheit-oekologie/gefahr-fuer-leib-und-seele-der-patienten-li.181956






Gregor Gysi fordert 'Dialogpolitik' für bessere Beziehungen zu Russland, China und den USA - Gregor Gysi von der Linksfraktion mahnt, dass die Beziehungen zu Russland, China und den USA verbessert werden müssten. Während man den USA 'vasallenhaft' hinterher rennen würde, habe man zu Russland und China derzeit keinen guten Draht. Statt Sanktionen und Konfrontationen brauche man 'Dialogpolitik'. -  RT DE - 8 Sep. 2021 19:33 Uhr - Link: https://de.rt.com/inland/123739-gregor-gysi-fordert-dialogpolitik-fur/






Für Freundschaft mit Deutschland! - Sacharowa über Bild-Artikel zu Lindemann: Beginnen alle deutschen Nachrichten mit 'Doch Putin...'? - Die Sprecherin des russischen Außenministeriums hat die Reaktion der Bild-Zeitung auf den Auftritt des deutschen Sängers Till Lindemann beim Militärmusik-Festival in Moskau kritisiert. Russland setze sich auch außerhalb des Wahlkampfes für Freundschaft mit Deutschland ein. -  RT DE - 9 Sep. 2021 07:22 Uhr - Link: https://de.rt.com/russland/123774-sacharowa-bild-till-lindemann-auftritt-roter-platz/






Sacharowa über Bild-Artikel zu Lindemann: Beginnen alle deutschen Nachrichten mit 'Doch Putin...'? - Die Sprecherin des russischen Außenministeriums hat die Reaktion der Bild-Zeitung auf den Auftritt des deutschen Sängers Till Lindemann beim Militärmusik-Festival in Moskau kritisiert. Russland setze sich auch außerhalb des Wahlkampfes für Freundschaft mit Deutschland ein. -  RT DE - 9 Sep. 2021 07:22 Uhr - Link: https://de.rt.com/russland/123774-sacharowa-bild-till-lindemann-auftritt-roter-platz/






Ost-Ausschuss fordert von künftiger Bundesregierung bessere Beziehungen zu Russland - Die Forderungsliste des Ost-Ausschusses der deutschen Wirtschaft an die kommende Regierung würde, wenn umgesetzt, eine Kehrtwende in der deutschen Ostpolitik einläuten. Kann es sein, dass deswegen Angela Merkel am Ende ihrer 16-jährigen Kanzlerschaft einer ihrer wichtigsten Abschiedsbesuche in Moskau abstattete? -  RT DE - 26 Aug. 2021 08:16 Uhr - Link: https://de.rt.com/international/123075-ost-ausschuss-fordert-von-kuenftiger-bundesregierung-bessere-beziehungen-zu-russland/






DEUTSCH-RUSSISCHES FORUM E.V. - Das Deutsch-Russische Forum organisiert den Dialog und die Begegnung zwischen den Gesellschaften Deutschlands und Russlands. - Link: https://www.deutsch-russisches-forum.de/


















Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






-----Original-Nachricht-----

Betreff: Ленинград 8 сентября 1941 года

Datum: 2021-09-08T10:32:22+0200

Von: "Dr. Marianne Linke" marianne.linke@web.de



Liebe Freunde,

heute - am 8. September 2021 - gedenken wir all jener Menschen, die in einer der unmenschlichsten Aktionen

deutscher Politik ihr Leben lassen mussten. Jener, die verhungerten und grausam starben.


Wir verneigen uns vor allen - den Lebenden und den Toten. Unser Dank gilt allen, die dazu beitrugen, den Blockadering

zu durchbrechen, den Zivilisten ebenso wie den Soldaten der Roten Armee.


Wir gedenken der Helden der Blockade von Leningrad, die heute vor achtzig Jahren begann und am 27. Januar 1944 endete.


Im Namen der VVN-BdA-Gruppe Stralsund

Marianne




Niederlegung eines Kranzes der VVN-BdA-Gruppe Stralsund mit der Aufschrift 'Den Helden von Leningrad' -  Ленинград 8 сентября 1941 года - Leningrad 8. September 1941 -  Aus dem Posteingang von Dr. Marianne Linke vom 8. September 2021






















Ost-Ausschuss fordert von künftiger Bundesregierung bessere Beziehungen zu Russland - Die Forderungsliste des Ost-Ausschusses der deutschen Wirtschaft an die kommende Regierung würde, wenn umgesetzt, eine Kehrtwende in der deutschen Ostpolitik einläuten. Kann es sein, dass deswegen Angela Merkel am Ende ihrer 16-jährigen Kanzlerschaft einer ihrer wichtigsten Abschiedsbesuche in Moskau abstattete? -  RT DE - 26 Aug. 2021 08:16 Uhr - Link: https://de.rt.com/international/123075-ost-ausschuss-fordert-von-kuenftiger-bundesregierung-bessere-beziehungen-zu-russland/






Wolfgang Bittner: USA verfolgen Langzeitstrategie zur Verhinderung deutsch-russischer Kooperation - Der Schriftsteller Dr. Wolfgang Bittner geht in seinem aktuellen Buch 'Deutschland – verraten und verkauft: Hintergründe und Analysen' der Frage nach, warum es Deutschland derzeit nicht gelingt, ein gedeihliches Verhältnis zu Russland zu entwickeln. Ein Interview. -  RT DE - 2 Aug. 2021 07:54 Uhr - Link: https://de.rt.com/international/121439-wolfgang-bittner-usa-verfolgen-langzeitstrategie/






Gamaleja-Zentrum: Sputnik V verringert das Risiko schwer zu erkranken auf ein Zwanzigstel - Nach neuesten Erkenntnissen reduziert der russische COVID-19-Impfstoff Sputnik V das Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs bei Geimpften auf ein Zwanzigstel gegenüber Personen, die das Schutzmittel nicht bekommen haben. Dies teilten die Entwickler des Vakzins am Mittwoch mit. Das Präparat sei außerdem hochwirksam gegen neu aufkommende Stämme. -  RT DE - 11 Aug. 2021 17:35 Uhr - Link: https://de.rt.com/russland/122233-gamaleja-zentrum-sputnik-v-verringert/















Beitrag in der Neuen Rheinischen Zeitung - Für eine gesamt-europäische Sicherheitsordnung mit Russland






Alexander Rahr zu Merkel in Moskau: 'Deutschland ist in seiner Russland-Politik nicht mehr autonom' - Bundeskanzlerin Angela Merkel ist am Freitag nach Moskau zu Gesprächen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin gereist. Über die Gemeinsamkeiten, Uneinigkeiten und Konflikte der beiden Staatsoberhäupter sprach RT DE mit Alexander Rahr. -  RT DE - 20 Aug. 2021 21:38 Uhr - Link: https://de.rt.com/kurzclips/122872-deutschland-ist-in-seiner-russland/






RT DE erzielt Erfolg vor Gericht: Springerblatt 'Die Welt' darf keine Falschaussagen mehr machen - Ein Beitrag in der 'Welt' beschäftigte sich kürzlich mit dem Thema Desinformation. Schuld seien 'Putins Propaganda-Trolle'. Der Autor ist sich dabei nicht zu schade, längst widerlegte Falschaussagen gegen RT anzuführen. Ein Fall fürs Gericht - und zwar mit Erfolg, wie sich jetzt zeigte. -  RT DE - 19 Aug. 2021 09:06 Uhr - Link: https://de.rt.com/meinung/122194-rt-de-erzielt-erfolg-vor-gericht-springerblatt-darf-keine-falschaussagen-mehr-machen/






Noch eine Manipulationsmethode - Eine weitere Manipulationsmethode: Die gewünschte Botschaft beiläufig platzieren - Albrecht Müller - 16. August 2021 um 15:30 - Ein Artikel von: Albrecht Müller - NachDenkSeiten - Die kritische Website - Für alle, die sich noch eigene Gedanken machen - Link: https://www.nachdenkseiten.de/?p=75224






Völkerrecht ist von gestern – Annalena kommt jetzt aus dem Sport - In einem Interview mit dem österreichischen 'Standard' glänzt die grüne Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock mit Bilderbuch-Wahlkampfphrasen, klimabedingten Benzinpreiserhöhungen und Russlandbashing. Da sie aus dem 'Sport kommt', weiß sie: 'So ein Wahlkampf ist ein Marathon.'  -  RT DE - 21 Aug. 2021 08:40 Uhr - Link: https://de.rt.com/inland/122857-voelkerrecht-war-gestern-annalena-kommt-jetzt-aus-dem-sport/














Linke will 'Auftrag umgehend stoppen' – Aus für Sputnik V in Mecklenburg-Vorpommern? - Vor wenigen Monaten sicherte sich Mecklenburg-Vorpommern eine Sputnik-Kaufoption über eine Million Dosen. Doch nun ist genügend Impfstoff vorhanden und gibt es zugleich eine Impfskepsis. Die Vorsitzende der Linksfraktion Simone Oldenburg fordert daher den Rücktritt vom Vertrag.  -  RT DE - 12 Aug. 2021 07:56 Uhr - Link: https://de.rt.com/europa/122227-linken-chefin-in-mecklenburg-vorpommern-fordert-aus-fuer-sputnik-v/










Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






-----Original-Nachricht-----

Betreff: Re: Corona-Impfstoff Sputnik V werde in Mecklenburg-Vorpommern nicht mehr gebraucht, ist unzutreffend!

Datum: 2021-08-11T14:22:25+0200

Von: "Dr. Marianne Linke" marianne.linke@web.de

An: "Eckart Kreitlow" eckartkreitlow@t-online.de



Es ist geradezu peinlich, mit welchen Verlautbarungen die Linke MV immer wieder auf sich aufmerksam zu machen sucht.

Offensichtlich, um endlich wieder mitspielen zu dürfen…

...und schon mal ihr vermeintlich Staatsmännisches Profil unter Beweis zu stellen.


















Leserbrief zu dem OZ-Beitrag 'Linke sagt Nein zu Sputnik V' - Ostsee-Zeitung vom 11. August 2021, Seite 8 - PDF - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt





-----Original-Nachricht-----

Betreff: Corona-Impfstoff Sputnik V werde in Mecklenburg-Vorpommern nicht mehr gebraucht, ist unzutreffend!

Datum: 2021-08-11T12:22:26+0200

Von: "Eckart Kreitlow" eckartkreitlow@t-online.de

An: "Leserbriefe@ostsee-zeitung.de" Leserbriefe@ostsee-zeitung.de




Corona-Impfstoff Sputnik V werde in Mecklenburg-Vorpommern nicht mehr gebraucht, ist unzutreffend!

Leserbrief zum Beitrag "Linke sagt Nein zu Sputnik V", Ostsee-Zeitung vom 11.08.2021, Seite 8

Die Aussage der Vorsitzenden der Fraktion unserer Partei DIE LINKE im Landtag Mecklenburg-Vorpommern Simone Oldenburg

("Linke sagt Nein zu Sputnik V", OZ v. 11.08.2021, Seite 8), der russische Corona-Impfstoff Sputnik V werde in Mecklenburg-Vorpommern

nicht mehr gebraucht, halte ich für falsch und unzutreffend. Außerdem glaube ich auch nicht, dass weder die Mehrheit der Mitglieder

unserer Partei DIE LINKE, noch die Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger unseres Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern und darüber hinaus

es auch so sehen wie die Fraktionsvorsitzende unserer Partei DIE LINKE im Landtag von M-V Simone Oldenburg.

Nichtzutreffend ist weiterhin, dass angeblich Russland bisher nicht in der Lage gewesen sei, die erforderlichen Unterlagen für die

Zulassung des Corona-Impfstoffs Sputnik V in der EU bei der EMA beizubringen.

Glaubhaften Quellen ist zu entnehmen, dass im Zusammenhang mit der Beantragung der Zulassung und Registrierung bei der Europäischen

Arzneimittelbehörde EMA alle erforderlichen Unterlagen bereits im Januar dieses Jahres von Russland bzw. dem russischen

Impfstoff-Hersteller eingereicht worden sind. Die bisherige Nichtzulassung des Corona-Impfstoffes Sputnik V in der Europäischen

Union dürfte höchstwahrscheinlich aus politischen Gründen noch nicht erfolgt sein.

Im Übrigen ist mir, im Gegensatz zu manch anderen bereits in der EU zugelassenen Corona-Impfstoffen, was die Impfskepsis vieler

Bürgerinnen und Bürger erklären dürfte, bei Sputnik V bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt nichts über gravierende Nebenwirkungen bekannt.

Deshalb und vor allem wegen des nicht die Gene verändernden Wirkmechanismus bzw. Wirkprinzips habe ich zu dem russischen Corona-Impfstoff

Sputnik V Vertrauen und würde mich auch mit dem Corona-Impfstoff impfen lassen.


Eckart Kreitlow, Ribnitz-Damgarten





Leserbrief zu dem OZ-Beitrag 'Linke sagt Nein zu Sputnik V' - Ostsee-Zeitung vom 11. August 2021, Seite 8 - PDF - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt














Gamaleja-Zentrum: Sputnik V verringert das Risiko schwer zu erkranken auf ein Zwanzigstel - Nach neuesten Erkenntnissen reduziert der russische COVID-19-Impfstoff Sputnik V das Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs bei Geimpften auf ein Zwanzigstel gegenüber Personen, die das Schutzmittel nicht bekommen haben. Dies teilten die Entwickler des Vakzins am Mittwoch mit. Das Präparat sei außerdem hochwirksam gegen neu aufkommende Stämme. -  RT DE - 11 Aug. 2021 17:35 Uhr - Link: https://de.rt.com/russland/122233-gamaleja-zentrum-sputnik-v-verringert/













Beitrag in der Neuen Rheinischen Zeitung - Für eine gesamt-europäische Sicherheitsordnung mit Russland






Wolfgang Bittner: USA verfolgen Langzeitstrategie zur Verhinderung deutsch-russischer Kooperation - Der Schriftsteller Dr. Wolfgang Bittner geht in seinem aktuellen Buch 'Deutschland – verraten und verkauft: Hintergründe und Analysen' der Frage nach, warum es Deutschland derzeit nicht gelingt, ein gedeihliches Verhältnis zu Russland zu entwickeln. Ein Interview. -  RT DE - 2 Aug. 2021 07:54 Uhr - Link: https://de.rt.com/international/121439-wolfgang-bittner-usa-verfolgen-langzeitstrategie/



















Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






-----Original-Nachricht-----

Betreff: AW: Danke für die Überarbeitung

Datum: 2021-08-03T03:11:44+0200

Von: "Siegfried Dienel" dienel_siegfried@hotmail.com

An: gud-kian@t-online.de gud-kian@t-online.de




E-Mail an Gudrun - Aus dem Posteingang von Siefried Dienel vom 03.08.2021 -  Abschnitt 1
E-Mail an Gudrun - Aus dem Posteingang von Siefried Dienel vom 03.08.2021 -  Abschnitt 2







-----Original-Nachricht-----

Von: gud-kian@t-online.de gud-kian@t-online.de

Gesendet: Freitag, 30. Juli 2021 16:16

An: Dienel, Siegfried dienel_siegfried@hotmail.com

Betreff: Danke für die Überarbeitung




Hallo lieber Siggi,

vielen Dank für Deine Überarbeitung des Artikels und die umfangreichen Infos.

Ja, man wird nicht dümmer. Aber es ist wichtig, sich mit unserer Gesellschaft auseinanderzusetzen.

Die Gegenwart, das aktuelle Geschehen um jeden einzelnen herum muss eigentlich jedem Menschen beschäftigen.

Jeder sollte erkennen, wo und wie er lebt, von welchen Faktoren und Einflüssen sein Leben und seine Existenz bestimmt werden.

Der Mensch sollte nachdenken, wie er Veränderungen erwirken kann und er sollte handeln,

sich denen anschließen, die für das Wohl aller Menschen kämpfen.

Im Moment ist dies Utopie und weit weg.

Aber nun etwas Anderes. Sicher hast Du die neue Ausgabe der Brise gelesen.

Hier gibt es scharfe Kritik. Ich finde berechtigt. Es geht um den Artikel über China.

Olaf Westphal (Rotfuchs), Eckart Kreitlow und Marianne Linke haben sich geäußert.

Klaus hat in seiner ihm eigenen Art geantwortet.

Ob hier noch mehr kommt, weiß ich nicht.

Wenn wir nicht reagieren vom Stadtverband, kann uns die Brise auf die Füße fallen.

Ich weiß nicht, ob Dir der E-Mail-Verkehr hierzu bekannt ist.

Wenn nicht, würde ich ihn an Dich weiter leiten.

Keiner der Artikel wurde im Stadtvorstand behandelt.

Ob Armin seine Zustimmung erteilt hat, weiß ich nicht.

Ich weiß auch nicht, ob Kerstin und Wolfgang Meyer die Artikel

vor der Veröffentlichung gelesen haben.

Marianne Linke hat ihre E-Mail an Bernd, Armin, Olga, Christina, Klaus Kleinmann und mich gesandt. (diese Personen sind sichtbar).

Ich weiß nicht so recht, wie ich mich verhalten soll. Ich werde noch etwas nachdenken.

Aber reagieren muss der Vorstand.


Wir wünschen Euch ein erholsames Wochenende,

herzliche Grüße

Gudrun










Ohne Frieden ist alles nichts! Wahlprogramm der Partei DIE LINKE zur Bundestagswahl am 26. September 2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 03.08.2021 - Abschnitt 1
Ohne Frieden ist alles nichts! Wahlprogramm der Partei DIE LINKE zur Bundestagswahl am 26. September 2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 03.08.2021 - Abschnitt 2
Ohne Frieden ist alles nichts! Wahlprogramm der Partei DIE LINKE zur Bundestagswahl am 26. September 2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 03.08.2021 - Abschnitt 3
Ohne Frieden ist alles nichts! Wahlprogramm der Partei DIE LINKE zur Bundestagswahl am 26. September 2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 03.08.2021 - Abschnitt 4
Ohne Frieden ist alles nichts! Wahlprogramm der Partei DIE LINKE zur Bundestagswahl am 26. September 2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 03.08.2021 - Abschnitt 5
Ohne Frieden ist alles nichts! Wahlprogramm der Partei DIE LINKE zur Bundestagswahl am 26. September 2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 03.08.2021 - Abschnitt 6
Ohne Frieden ist alles nichts! Wahlprogramm der Partei DIE LINKE zur Bundestagswahl am 26. September 2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 03.08.2021 - Abschnitt 7

Ohne Frieden ist alles nichts! Wahlprogramm der Partei DIE LINKE zur Bundestagswahl am 26. September 2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 03.08.2021 - Link: https://www.die-linke.de/wahlen/wahlprogramm-2021/













Klaus Kleinmann - Linke Brise Stralsund - August 2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 03.08.2021 - Abschnitt 1
Klaus Kleinmann - Linke Brise Stralsund - August 2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 03.08.2021 - Abschnitt 2
Klaus Kleinmann - Linke Brise Stralsund - August 2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 03.08.2021 - Abschnitt 3











Dessen Beitrag in der 2. Ausgabe der 'Linken Brise' ist Mainstream 2.0! Parteitag DIE LINKE: Russland und China nicht als Feindbild betrachten! - Antwort von Eckart Kreitlow an Dr. Marianne Linke auf ihre Email aus dem Posteingang vom 29.07.2021




















Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






-----Original-Nachricht-----

Betreff: China und die Linkspartei VR/Stralsund - LINKE BRISE

Datum: 2021-07-31T11:49:56+0200

Von: "Dr. Marianne Linke" marianne.linke@web.de

An: "Eckart Kreitlow" eckartkreitlow@t-online.de



Lieber Eckart,

Christiane hatte mir noch eine Mail geschickt (findest Du ganz unten).

Hier meine Antwort. Der Schlenker zu 2018 musste sein.


Grüße Dich

Marianne

------------------


Liebe Christiane,

was die Linkspartei in ihrem Blättchen schreibt, ist so lange nicht Sache von Rotfuchs oder VVN-BdA, wie es uns nicht tangiert.

Zur von Dir angesprochenen Problematik lass mich doch etwas weiter ausholen:

  • Die Veranstalter - insbesondere VVN-BdA - haben mit der Linkspartei VR namentlich mit Veranstaltungen zu China ihre Erfahrungen,

      die der Partei nicht zum Ruhme gereichen.


  • Ich denke nur daran, dass der Interneteintrag über eine derartige Veranstaltung auf der Parteiseite von Ribnitz-Damgarten im Oktober 2018

      durch Matthias Schmeißer selbstherrlich gelöscht wurde.



    Hier mein Kommentar von damals:

    ........................


    -----Original-Nachricht-----

    Gesendet: Dienstag, 27. November 2018 um 11:18 Uhr

    Von: "Dr. Marianne Linke" marianne.linke@web.de

    Betreff: Zu Schmeißer: Grundgesetz vor Heckenschützen




    Liebe Freunde,

    nachdem den Organisatoren besagter Veranstaltung diese Phantomdiskussion wie ein fauler Appel von Nichtanwesenden Matthias Schmeißer

    und seinen Parteifreunden im Nachgang, aber bestem vorauseilendem Gehorsam vor die Füße gelegt wurde, gab es natürlich zu dieser

    Debatte Wortmeldungen.

    Hier das abschließende Resümee der Veranstalter:

    1. Eine Wortmeldung hat uns so beeindruckt, dass wir diese mit Zustimmung des Verfassers Euch zur Kenntnis geben (Anlage).

    2. Wir bleiben unserem Grundsatz treu, äußern uns zu Dingen, von denen wir etwas verstehen - und das mit offenem Visier und vor Ort.

    Persönlichkeiten wie Peter-Michael Diestel, Rainer Rupp oder Reinhard Lauterbach, Hermann Simon, Hans Modrow und viele andere werden

    auch weiterhin unsere Veranstaltungen bereichern

    3. In diesen Diskussionen gibt es keine Vorschriften von irgendeinem Nobody, da gelten für uns die Regeln dieser Republik.

    Hier insbesondere die Artikel 4 und 5 des Grundgesetzes, Artikel 1 sei dabei nicht vergessen.

    Über Artikel 21 gelten die Grundrechte übrigens auch für Parteien.

    Hier zur Erinnerung oder gar politischen Erstbildung Art. 5.1 des GG:

  • (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein
      zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch

      Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.



    Mit besten Grüßen

    i. A. Marianne Linke


    Kleiner Auszug:


    -----Original-Nachricht-----

    Gesendet: Sonntag, 25. November 2018 um 17:34 Uhr

    Von: Olaf Westphal

    An: "Kevin Zenker"

    Betreff: Veranstaltung mit Egon Krenz

    ............................


    Wollten oder durften Sie zu dieser Veranstaltung nicht erscheinen?

    In der Frage zu China meinten Sie, dass in Ihrem "Dunstkreis" China nicht wahrgenommen wird.

    Ich muss Ihnen sagen: "Die Stadt Sassnitz hat eine Städtepartnerschaft mit einer Stadt in China schon vor Jahren abgeschlossen".

    Gerade in diesen Tagen fand wieder ein Besuch der chinesischen Freunde in Sassnitz statt.

    Sie sehen also, dass Ihr Dunstkreis doch sehr, sehr klein ist.


    ...................................................


    Als ebenso selbstherrlich empfinde ich es, wenn die Linkspartei in ihrem Kreisblatt,

    die für November 2021 geplante Veranstaltung ankündigt, ohne die Veranstalter zu nennen.

    Auf derartige Ideen kommt man anderswo nicht.

    Wenn dazu noch eine Rezension erscheint, die nicht rezensiert, sondern den Autor als Person wertet, abwertet -

    dann ist das nicht Ironie, sondern eine eigenwillige Wortmeldung.



    Weshalb ich an Klaus auch geschrieben habe:

    Lieber Klaus, liebe Freunde,

    ......

    sachte, sachte:

    Widerspruch ist etwas Positives, Produktives und äußerst Wünschenswertes in jeder Debatte.

    Wir haben Dir nicht widersprochen, sondern uns von deinen abwertenden, ins Persönliche gehenden Wertungen distanziert.

    Hier endet nämlich der Wunsch nach Debatte. Nicht mehr und nicht weniger. Unsere inhaltlichen Auffassungen werden wir in Vorbereitung

    der öffentlichen Veranstaltung mit weiterem Lesematerial zur Diskussion stellen.


    Also, lieber Klaus, weniger andere Auffassungen werten, gar abwerten (und schon gar nicht dabei persönlich werden) - stattdessen mehr

    faktenbasiert argumentieren, zumindest im Parteiblättchen! Könnte sonst eng werden für DIE LINKE.


    Grüße Dich,

    Marianne



    Liebe Christiane, so weit und so viel.


    Grüße Dich,

    Marianne

    --------------------------------


    -----Original-Nachricht-----

    Gesendet: Freitag, 30. Juli 2021 um 18:46 Uhr

    Von: "Christiane Latendorf" Chris-Sundhagen@t-online.de

    An: "Marianne Linke" marianne.linke@web.de

    Betreff: Artikel LINKE BRISE



    Liebe Marianne,

    ich denke wenn Klaus Kleinmann seine ironische Sicht auf das Buch über China in der linken Brise schreibt,

    dann ist das legitim. Auch wenn die Sicht von uns eine Andere ist, müssen wir doch andere Erfahrungen akzeptieren,

    auch wenn es manchmal schwer auszuhalten ist.

    Klaus war bereits in China und ich denke er hat auch kein Feindbild aufgezeichnet, sondern einzig und allein seine Sicht,

    die die eines Linken aus den alten Bundesländern ist.

    Er hat das Buch nicht zerrissen, schreibt sogar, dass es lesenswert ist.

    Unterschiedliche Meinungen dazu sind gestattet und hier widerspreche ich Dir, Marianne

    und dem Genossen von "Rotfuchs" ausdrücklich und distanziere mich nicht, wenn ich auch

    seine Meinung nicht in allen Punkten teile.

    Gerade zur "Seidenstraße" habe ich eine völlig andere Meinung.

    Dass in unserer Partei andere Meinungen gestattet sind, ist doch Konsens.

    Die Lesung verspricht also eine lebhafte Diskussion.

    Auch die DDR war doch im politischen Verhalten zu China zeitweilig sehr gespalten.


    Einen lieben Gruß

    Christiane



    Gesendet mit der Telekom Mail App













  • Die linke Stimme - Mitteilungsblatt Nr. 42 - Juli 2021 / August 2021 - PDF



















    Dessen Beitrag in der 2. Ausgabe der 'Linken Brise' ist Mainstream 2.0! Parteitag DIE LINKE: Russland und China nicht als Feindbild betrachten! - Antwort von Eckart Kreitlow an Dr. Marianne Linke auf ihre Email aus dem Posteingang vom 29.07.2021






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: Aw: LINKE Brise - 2. Ausgabe

    Datum: 2021-07-29T16:03:24+0200

    Von: "Eckart Kreitlow" eckartkreitlow@t-online.de

    An: "Dr. Marianne Linke" marianne.linke@web.de



    Liebe Marianne,

    schließe mich der Distanzierung zu hundert Prozent an. Dessen Beitrag in der Brise ist Mainstream 2.0.

    Der Beitrag passt absolut nicht in eine linke Zeitung. Wenn der Beitrag in dem Flaggschiff der Mainstream-Medien

    mit den vier großen Buchstaben erschienen wäre, würde der Beitrag sich von der Art und Weise dort sicher kaum unterscheiden.

    Außerdem wurde auf dem Parteitag unserer Partei DIE LINKE auch beschlossen, Russland und China nicht als Feindbild zu betrachten.

    Siehe auch den Beitrag auf RT DE unter

    https://de.rt.com/inland/119389-russland-nicht-als-feinbild-ungleichheit-bekaempfen-parteitag-der-linken-beginnt/



    Russland nicht als Feindbild, Ungleichheit bekämpfen: Parteitag der Linken beginnt - Die Linke hat ihren Wahlprogrammentwurf vorgestellt. Der Niedriglohnsektor soll abgeschafft, die öffentliche Daseinsvorsorge nicht an Rendite ausgerichtet bleiben. Russland und China sollen keine Feindbilder sein, die Bundeswehr aus Auslandseinsätzen abgezogen werden.  -  RT DE - 19 Juni 2021 12:40 Uhr  - Link: https://de.rt.com/inland/119389-russland-nicht-als-feinbild-ungleichheit-bekaempfen-parteitag-der-linken-beginnt/



    Herzliche Grüße!

    Eckart
















    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: Aw: LINKE Brise - 2. Ausgabe

    Datum: 2021-07-29T14:04:03+0200

    Von: "Dr. Marianne Linke" marianne.linke@web.de



    Liebe Freunde,

    in Vorbereitung unserer geplanten öffentlichen Veranstaltung am 20.11. 2021 (Einladung noch einmal anbei) findet Ihr ergänzend

  • eine Stellungnahme, erarbeitet für den Deutschen Bundestag von Prof. Norman Paech (Hamburg) zur Problematik "Uiguren" (siehe 17.05.2021 Paech) und


  • einen Beitrag von Dr. Wolfram Adolphi, erschienen am 23.07.2021 im "neuen deutschland" zu China.



  • Ausdrücklich distanzieren sich die Organisatoren der angekündigten Veranstaltung von der abwertenden Rezension des Buches "Feindbild China", veröffentlicht im jüngsten Newsletter der Linkspartei Vorpommern-Rügen/Stralsund "Linke Brise":


    https://www.die-linke-stralsund.de/fileadmin/lcmslfstralsund/Dateien_2021/Linkeb_Brise-zweite_Ausgabe_Endfassung.pdf



    Mit solidarischen Grüßen


    Olaf Westpfahl (Rotfuchs) --------------- Marianne Linke (VVN-BdA)















    EINLADUNG - Der Verein Rotfuchs Nordvorpommern und die Stralsunder VVN-BdA Gruppe laden alle Interessierte zum 20.11.2021 nach Prohn in die Gaststätte 'Zur Kurve' ein. Unser Gast ist: Dr. Uwe Behrens, studierte in Rostock und Dresden Transport-Ökonomie und hat von 1990 bis 2017 in der Volksrepublik China gelebt und gearbeitet. Thema:  'Feindbild China' - das Buch des Autors ist im Verlag 'edition ost' erschienen und kann auf der Veranstaltung erworben werden - sowie Berichte, Fragen zum 100. Gründungstag der Kommunistischen Partei Chinas.


















    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: Danke für Arkona

    Datum: 2021-07-05T00:17:42+0200

    Von: "Siegfried Dienel" dienel_siegfried@hotmail.com




    Danke für Arkona - E-Mail an Holger Neidel vom 4.07.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 5.07.2021 - Abschnitt 1
    Danke für Arkona - E-Mail an Holger Neidel vom 4.07.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 5.07.2021 - Abschnitt 2
    Danke für Arkona - E-Mail an Holger Neidel vom 4.07.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 5.07.2021 - Abschnitt 3
    Danke für Arkona - E-Mail an Holger Neidel vom 4.07.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 5.07.2021 - Abschnitt 4
    Danke für Arkona - E-Mail an Holger Neidel vom 4.07.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 5.07.2021 - Abschnitt 5
    Danke für Arkona - E-Mail an Holger Neidel vom 4.07.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 5.07.2021 - Abschnitt 6
    Danke für Arkona - E-Mail an Holger Neidel vom 4.07.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 5.07.2021 - Abschnitt 7
    Danke für Arkona - E-Mail an Holger Neidel vom 4.07.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 5.07.2021 - Abschnitt 8
    Danke für Arkona - E-Mail an Holger Neidel vom 4.07.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 5.07.2021 - Abschnitt 9

























    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: 22. Juni

    Datum: 2021-06-23T04:42:28+0200

    Von: "Siegfried Dienel" dienel_siegfried@hotmail.com




    E-Mail an Grischa - Aus dem Posteingang von Siefried Dienel vom 23.06.2021 -  Abschnitt 1
    E-Mail an Grischa - Aus dem Posteingang von Siefried Dienel vom 23.06.2021 -  Abschnitt 2
    E-Mail an Grischa - Aus dem Posteingang von Siefried Dienel vom 23.06.2021 -  Abschnitt 3
    E-Mail an Grischa - Aus dem Posteingang von Siefried Dienel vom 23.06.2021 -  Abschnitt 4
    E-Mail an Grischa - Aus dem Posteingang von Siefried Dienel vom 23.06.2021 -  Abschnitt 5
    E-Mail an Grischa - Aus dem Posteingang von Siefried Dienel vom 23.06.2021 -  Abschnitt 6
    E-Mail an Grischa - Aus dem Posteingang von Siefried Dienel vom 23.06.2021 -  Abschnitt 7
    E-Mail an Grischa - Aus dem Posteingang von Siefried Dienel vom 23.06.2021 -  Abschnitt 8
    E-Mail an Grischa - Aus dem Posteingang von Siefried Dienel vom 23.06.2021 -  Abschnitt 9











    Einladung zur Gedenkveranstaltung der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag im Paul-Löbe-Haus am 21. Juni 2021 anlässlich des 80. Jahrestages des Überfalls Nazideutschlands  am 22. Juni 1941 auf die Sowjetunion. - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 23.06.2021












    Deutsche Kaltschnäuzigkeit: Der 80. Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion - Irmtraud Gutschke - NachDenkSeiten - 15.06.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 23.06.2021 - Abschnitt 1
    Deutsche Kaltschnäuzigkeit: Der 80. Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion - Irmtraud Gutschke - NachDenkSeiten - 15.06.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 23.06.2021 - Abschnitt 2
    Deutsche Kaltschnäuzigkeit: Der 80. Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion - Irmtraud Gutschke - NachDenkSeiten - 15.06.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 23.06.2021 - Abschnitt 3
    Deutsche Kaltschnäuzigkeit: Der 80. Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion - Irmtraud Gutschke - NachDenkSeiten - 15.06.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 23.06.2021 - Abschnitt 4
    Deutsche Kaltschnäuzigkeit: Der 80. Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion - Irmtraud Gutschke - NachDenkSeiten - 15.06.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 23.06.2021 - Abschnitt 5

    Deutsche Kaltschnäuzigkeit: Der 80. Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion - Irmtraud Gutschke - NachDenkSeiten - 15.06.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 23.06.2021 - Link: https://www.nachdenkseiten.de/?p=73344













    22. Juni - ein mahnendes Datum - 80. Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion - Beitrag von Wolfgang Mengel - Blitz am Sonntag -20.6.2021  - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 23.06.2021




















    'Nur gemeinsam sind wir sicher' – Beitrag des russischen Präsidenten Putin in der Zeit - Anlässlich des 80. Jahrestags des Überfalls der deutschen Wehrmacht auf die Sowjetunion, in dessen Folge 27 Millionen Sowjetbürger ihr Leben ließen, hat Russlands Präsident Wladimir Putin einen Gastbeitrag für Die Zeit verfasst. -  RT DE - 22 Juni 2021 20:56 Uhr - Link: https://de.rt.com/europa/119583-nur-gemeinsam-sind-wir-sicher/





    LIVE: Militärparade zum 76. Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg in Moskau (Deutsch) - RT DE - Livestream - Moskau - 09.05.2021 - Link: https://www.youtube.com/watch?v=E_q6pPwtcSk









    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: 22. Juni - 80. Jahrestag

    Datum: 2021-06-22T20:24:43+0200

    Von: "Dr. Marianne Linke" marianne.linke@web.de



    Liebe Freunde,

    heute haben wir auf unterschiedlichste Weise des 80. Jahrestages des Überfalls des

    faschistischen Deutschlands auf die Sowjetunion gedacht.

    Gestern brachte die Frankfurter Allgemeine Zeitung aus diesem Anlass beigefügten Beitrag:


    Unermessliches Elend - Beitrag in der F.A.Z. vom 21.06.2021 - Aus dem Posteingang von Dr. Marianne Linke vom 22.06.2021


    Die Bundestagsfraktion der Partei DIE LINKE gedachte am Vorabend des 22. Juni

    in einer Veranstaltung dieses Ereignisses (Dauer zwei Stunden):



    80 Jahre Überfall auf die Sowjetunion - Gedenkveranstaltung der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag  am Vorabend des 80. Jahrestages des Überfalls auf die Sowjetunion  - Aus dem Posteingang von Dr. Marianne Linke vom 22.06.2021 - Link: https://youtu.be/suQRW51Ohvg


    Mit solidarischen Grüßen

    Marianne









    DIE LINKE fordert eine Gedenkstunde im Bundestag zum 80. Jahrestag des Überfalls Hitlerdeutschlands auf die Sowjetunion - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021 - Abschnitt 1
    DIE LINKE fordert eine Gedenkstunde im Bundestag zum 80. Jahrestag des Überfalls Hitlerdeutschlands auf die Sowjetunion - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021 - Abschnitt 2

    DIE LINKE fordert eine Gedenkstunde im Bundestag zum 80. Jahrestag des Überfalls Hitlerdeutschlands auf die Sowjetunion - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021 - Link: https://de.rt.com/international/117762-gedenkstunde-am-22-juni-2021/









    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: 22 июня - день памяти и скорби

    Datum: 2021-06-10T18:51:34+0200

    Von: "Dr. Marianne Linke" marianne.linke@web.de



    Liebe Freunde,

    in wenigen Tagen begehen wir den 80. Jahrestag des Überfalls des faschistischen Deutschlands auf die Sowjetunion.

    In dieser Nacht vom 21. auf den 22. Juni 1941 begann Deutschland mit seinem „Unternehmen Barba­rossa“ einen

    in der Geschichte an Grausamkeit unübertroffenen Eroberungs- und Vernichtungskrieg gegen die Völker der Sowjetunion,

    insbesondere gegen deren slawische und jüdische Bevölkerung.

    In weniger als vier Jahren gelang es der Roten Armee und den mit ihr verbündeten westlichen alliier­ten Armeen,

    den Armeen der Partisanen in Jugoslawien, Griechenland, Italien sowie den antifaschistischen Kämpfern aller europäischer

    Völker die deutsche Armee vernichtend zu schlagen und die Völker Euro­pas vom Joch des deutschen Faschismus zu befreien.

    Mit dem Überfall auf die Sowjetunion erinnern wir uns auch und immer wieder an Stalingrad und Leningrad, an Boris Polewoj

    und Konstantin Simonow, an Soja und Schura, an die „Ballade vom Solda­ten“, und „Ich war 19“, an die Befreier von Auschwitz

    und von Sachsenhausen……

    Wir erinnern uns und vergessen nicht: Dieser Krieg ging vom faschistischen Deutschland aus.

    Die Bilder der Vergangenheit lösen in uns für die Gegenwart und für die Zukunft den Wunsch nach Frieden,

    nach Völkerverständigung, nach einer Welt ohne Kriege aus.

    Unsere russischen Freunde erinnern an den Beginn des Großen Vaterländischen Krieges auf besondere Weise.

    Alle Friedensfreunde sind zur Teilnahme herzlich eingeladen:

    In Berlin - der Stadt, die als Symbol für den Beginn und das Ende des 2. Weltkrieges steht, treffen sich in der

    Nacht vom 21. zum 22. Juni

    • in der Zeit von 2.00 bis 3.15 Uhr Friedensfreunde zu einer Gedenkveranstaltung am Sowjetischen Ehrenmal im Tiergarten und

    ab 4.00 Uhr in der Friedrichstraße 179 (Haus der Russischen Kultur) zu einer Licht-Show mit Konzert und Friedenssymbolen.


    Zeitgleich werden in verschiedenen Orten und Ländern ähnliche Veranstaltungen der Erinne­rung durch­geführt.

    Organisatoren sind u.a.:

    Botschaft der Russischen Föderation in Deutschland, Offiziere Russlands e. V., Desant e. V.,

    Verband zur Pflege der Traditionen der NVA …e.V. und viele Einzelpersönlichkeiten.


    Bitte gebt diese Informaton weiter und beteiligt Euch an diesen Treffen,

    herzlichst Marianne



    Von meinem iPhone gesendet

























    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: 22 июня - день памяти и скорби

    Datum: 2021-06-10T18:51:34+0200

    Von: "Dr. Marianne Linke" marianne.linke@web.de



    Liebe Freunde,

    in wenigen Tagen begehen wir den 80. Jahrestag des Überfalls des faschistischen Deutschlands auf die Sowjetunion.

    In dieser Nacht vom 21. auf den 22. Juni 1941 begann Deutschland mit seinem „Unternehmen Barba­rossa“ einen

    in der Geschichte an Grausamkeit unübertroffenen Eroberungs- und Vernichtungskrieg gegen die Völker der Sowjetunion,

    insbesondere gegen deren slawische und jüdische Bevölkerung.

    In weniger als vier Jahren gelang es der Roten Armee und den mit ihr verbündeten westlichen alliier­ten Armeen,

    den Armeen der Partisanen in Jugoslawien, Griechenland, Italien sowie den antifaschistischen Kämpfern aller europäischer

    Völker die deutsche Armee vernichtend zu schlagen und die Völker Euro­pas vom Joch des deutschen Faschismus zu befreien.

    Mit dem Überfall auf die Sowjetunion erinnern wir uns auch und immer wieder an Stalingrad und Leningrad, an Boris Polewoj

    und Konstantin Simonow, an Soja und Schura, an die „Ballade vom Solda­ten“, und „Ich war 19“, an die Befreier von Auschwitz

    und von Sachsenhausen……

    Wir erinnern uns und vergessen nicht: Dieser Krieg ging vom faschistischen Deutschland aus.

    Die Bilder der Vergangenheit lösen in uns für die Gegenwart und für die Zukunft den Wunsch nach Frieden,

    nach Völkerverständigung, nach einer Welt ohne Kriege aus.

    Unsere russischen Freunde erinnern an den Beginn des Großen Vaterländischen Krieges auf besondere Weise.

    Alle Friedensfreunde sind zur Teilnahme herzlich eingeladen:

    In Berlin - der Stadt, die als Symbol für den Beginn und das Ende des 2. Weltkrieges steht, treffen sich in der

    Nacht vom 21. zum 22. Juni

    • in der Zeit von 2.00 bis 3.15 Uhr Friedensfreunde zu einer Gedenkveranstaltung am Sowjetischen Ehrenmal im Tiergarten und

    ab 4.00 Uhr in der Friedrichstraße 179 (Haus der Russischen Kultur) zu einer Licht-Show mit Konzert und Friedenssymbolen.


    Zeitgleich werden in verschiedenen Orten und Ländern ähnliche Veranstaltungen der Erinne­rung durch­geführt.

    Organisatoren sind u.a.:

    Botschaft der Russischen Föderation in Deutschland, Offiziere Russlands e. V., Desant e. V.,

    Verband zur Pflege der Traditionen der NVA …e.V. und viele Einzelpersönlichkeiten.


    Bitte gebt diese Informaton weiter und beteiligt Euch an diesen Treffen,

    herzlichst Marianne



    Von meinem iPhone gesendet


















    Kolumne von Götz Aly: 80 Jahre deutscher Mordkrieg - Selbst nach 80 Jahren scheuen sich der Bundestag und so viele Deutsche, an den massenmörderischen Überfall ihrer Vorväter auf die Sowjetunion zu erinnern. - Berliner Zeitung - Götz Aly, 8.6.2021 - 10:53 Uhr - Link: https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/80-jahre-deutscher-mordkrieg-li.163641






    Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021






    Themenpapiere zu Russland der Fraktion DIE LINKE im Bundestag - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021 - Abschnitt 1
    Themenpapiere zu Russland der Fraktion DIE LINKE im Bundestag - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021 - Abschnitt 2

    Themenpapiere zu Russland der Fraktion DIE LINKE im Bundestag - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021 - Link: https://www.linksfraktion.de/themen/a-z/detailansicht/russland/





    DIE LINKE fordert eine Gedenkstunde im Bundestag zum 80. Jahrestag des Überfalls Hitlerdeutschlands auf die Sowjetunion - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021 - Abschnitt 1
    DIE LINKE fordert eine Gedenkstunde im Bundestag zum 80. Jahrestag des Überfalls Hitlerdeutschlands auf die Sowjetunion - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021 - Abschnitt 2

    DIE LINKE fordert eine Gedenkstunde im Bundestag zum 80. Jahrestag des Überfalls Hitlerdeutschlands auf die Sowjetunion - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021 - Link: https://de.rt.com/international/117762-gedenkstunde-am-22-juni-2021/





    Deutscher Bundestag - 19. Wahlperiode - Antrag der Fraktion DIE LINKE: 80 Jahre deutscher Überfall auf die Sowjetunion - Für eine Politik der Entspannung gegenüber Russland und eine neue Ära der Abrüstung - Drucksache 19/ 29437 - 06.05.2021 - im Bundestag zum 80. Jahrestag  - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021 - Abschnitt 1
    Deutscher Bundestag - 19. Wahlperiode - Antrag der Fraktion DIE LINKE: 80 Jahre deutscher Überfall auf die Sowjetunion - Für eine Politik der Entspannung gegenüber Russland und eine neue Ära der Abrüstung - Drucksache 19/ 29437 - 06.05.2021 - im Bundestag zum 80. Jahrestag  - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021 - Abschnitt 2
    Deutscher Bundestag - 19. Wahlperiode - Antrag der Fraktion DIE LINKE: 80 Jahre deutscher Überfall auf die Sowjetunion - Für eine Politik der Entspannung gegenüber Russland und eine neue Ära der Abrüstung - Drucksache 19/ 29437 - 06.05.2021 - im Bundestag zum 80. Jahrestag  - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021 - Abschnitt 3
    Deutscher Bundestag - 19. Wahlperiode - Antrag der Fraktion DIE LINKE: 80 Jahre deutscher Überfall auf die Sowjetunion - Für eine Politik der Entspannung gegenüber Russland und eine neue Ära der Abrüstung - Drucksache 19/ 29437 - 06.05.2021 - im Bundestag zum 80. Jahrestag  - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021 - Abschnitt 4
    Deutscher Bundestag - 19. Wahlperiode - Antrag der Fraktion DIE LINKE: 80 Jahre deutscher Überfall auf die Sowjetunion - Für eine Politik der Entspannung gegenüber Russland und eine neue Ära der Abrüstung - Drucksache 19/ 29437 - 06.05.2021 - im Bundestag zum 80. Jahrestag  - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021 - Abschnitt 5


















    RT DE





    Putin: Verlegung des ersten Stranges von Nord Stream 2 von Russland nach Deutschland abgeschlossen - Russlands Präsident Wladimir Putin hat an einer Plenarsitzung des Sankt Petersburger Internationalen Wirtschaftsforums teilgenommen. Während seiner Rede bei dem Event verkündete er unter anderem, dass die Verlegung des ersten Stranges von Nord Stream 2 nun abgeschlossen ist. -  RT DE - 4 Juni 2021 16:13 Uhr - Link: https://de.rt.com/russland/118586-putin-verlegung-ersten-strangs-von-nord-stream-2/





    'Konfrontationkurs ist gefährlich' – Schwesig verteidigt Nord Stream 2 gegen Kritik der Grünen -  RT DE - 29 Apr. 2021 22:20 Uhr





    Grüne im Kampfmodus: Wer nicht für sie ist, ist für den Iwan - Logik der Feindbegünstigung: Warum die Spitze der ehemaligen Friedens- und Ökopartei ihren außenpolitischen Kurs für unangreifbar hält - Spitzen-Grüne halten Deutschland für so gründlich geläutert, dass es moralisch gesehen schon fast wieder Krieg gegen Russland führen könnte - und sie lassen kaum eine Gelegenheit aus, das zu verdeutlichen. Vor allzu scharfem Gegenwind schützen sie sich dabei mit einem uralten Trick, der im Kalten Krieg genauso gut funktioniert hat wie kurz vor heißen Kriegen oder mittendrin: Wer nicht für sie ist, ist für den Tyrannen im Ausland. Für die SPD-Spitze war das 1914 der russische Zar, für die Grünen ist es heute der russische Präsident Wladimir Putin. - TELEPOLIS - 04. Juni 2021 – Claudia Wangerin - Link: https://www.heise.de/tp/features/Gruene-im-Kampfmodus-Wer-nicht-fuer-sie-ist-ist-fuer-den-Iwan-6062474.html





    Im Schlagabtausch von Dr. Dietmar Bartsch (DIE LINKE) mit dem Bundestagsabgeordneten der Grünen Trittin zu Nord Stream 2 in der Debatte des Deutschen Bundestages am 18. 09.2020: 'Faktisch machen Sie sich zum Lobbyisten für dreckiges und teures US-Frackinggas. Und grün ist daran überhaupt nichts!'





    Grüne empört über Russlandtag in Rostock: 'Schwesig sät Wind und wird Sturm ernten' - Trotz der rabiaten Kritik der Grünen hält Mecklenburg-Vorpommerns Landesregierung an einem großen Wirtschaftsforum zwischen deutschen und russischen Unternehmern fest. Das Bundesland müsse sich für die Zeit nach den antirussischen Sanktionen in Stellung bringen. -  RT DE - 1 Juni 2021 20:31 Uhr - Link: https://de.rt.com/europa/118379-grune-emport-uber-russlandtag-in/





    Olivgrünes K.o.-Kriterium - Waldgrün ist das Partei-Establishment der Grünen schon lange nicht mehr. - Sollte die Linkspartei sich nicht bald für die Nato begeistern können, wird sie nach der Bundestagswahl nicht Juniorpartner der Grünen. Das hat deren Chef Robert Habeck klargestellt. Linken-Chefin Janine Wissler zeigt klare Kante - Claudia Wangerin - TELEPOLIS - 10. Mai 2021 - Link: https://www.heise.de/tp/features/Olivgruenes-K-o-Kriterium-6042023.html





    Diether Dehm zu Grünen-Forderung nach Stopp von Nord Stream 2: Dafür Frackinggas aus Pentagon-Rektum -  RT DE - 26 Jan. 2021 17:37 Uhr - Link: https://de.rt.com/inland/112332-diether-dehm-zu-gruenen-forderung-nach-stopp-von-nord-stream-2/





    GASPIPELINE Nord Stream 2 - Link: http://www.gazprom.de/projects/nord-stream2/





    DEUTSCH-RUSSISCHES FORUM E.V. - Das Deutsch-Russische Forum organisiert den Dialog und die Begegnung zwischen den Gesellschaften Deutschlands und Russlands. - Link: https://www.deutsch-russisches-forum.de/






















    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: Antwort auf die Mail von Kalle

    Datum: 2021-05-27T06:25:33+0200

    Von: "Siegfried Dienel" dienel_siegfried@hotmail.com




    Antwort auf die Mail von Kalle - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021 - Abschnitt 1
    Antwort auf die Mail von Kalle - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021 - Abschnitt 2
    Antwort auf die Mail von Kalle - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021 - Abschnitt 3












    Themenpapiere zu Russland der Fraktion DIE LINKE im Bundestag - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021 - Abschnitt 1
    Themenpapiere zu Russland der Fraktion DIE LINKE im Bundestag - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021 - Abschnitt 2

    Themenpapiere zu Russland der Fraktion DIE LINKE im Bundestag - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021 - Link: https://www.linksfraktion.de/themen/a-z/detailansicht/russland/












    DIE LINKE fordert einen Deutsch-Russischen Freundschaftsvertrag - SNA 19.05.2021  - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021 - Abschnitt 1
    DIE LINKE fordert einen Deutsch-Russischen Freundschaftsvertrag - SNA 19.05.2021  - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021 - Abschnitt 2

    DIE LINKE fordert einen Deutsch-Russischen Freundschaftsvertrag - SNA 19.05.2021  - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021 - Link: https://snanews.de/20210519/die-linke-deutsch-russischer-freundschaftsvertrag-2158159.html













    DIE LINKE fordert eine Gedenkstunde im Bundestag zum 80. Jahrestag des Überfalls Hitlerdeutschlands auf die Sowjetunion - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021 - Abschnitt 1
    DIE LINKE fordert eine Gedenkstunde im Bundestag zum 80. Jahrestag des Überfalls Hitlerdeutschlands auf die Sowjetunion - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021 - Abschnitt 2

    DIE LINKE fordert eine Gedenkstunde im Bundestag zum 80. Jahrestag des Überfalls Hitlerdeutschlands auf die Sowjetunion - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021 - Link: https://de.rt.com/international/117762-gedenkstunde-am-22-juni-2021/












    Deutscher Bundestag - 19. Wahlperiode - Antrag der Fraktion DIE LINKE: 80 Jahre deutscher Überfall auf die Sowjetunion - Für eine Politik der Entspannung gegenüber Russland und eine neue Ära der Abrüstung - Drucksache 19/ 29437 - 06.05.2021 - im Bundestag zum 80. Jahrestag  - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021 - Abschnitt 1
    Deutscher Bundestag - 19. Wahlperiode - Antrag der Fraktion DIE LINKE: 80 Jahre deutscher Überfall auf die Sowjetunion - Für eine Politik der Entspannung gegenüber Russland und eine neue Ära der Abrüstung - Drucksache 19/ 29437 - 06.05.2021 - im Bundestag zum 80. Jahrestag  - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021 - Abschnitt 2
    Deutscher Bundestag - 19. Wahlperiode - Antrag der Fraktion DIE LINKE: 80 Jahre deutscher Überfall auf die Sowjetunion - Für eine Politik der Entspannung gegenüber Russland und eine neue Ära der Abrüstung - Drucksache 19/ 29437 - 06.05.2021 - im Bundestag zum 80. Jahrestag  - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021 - Abschnitt 3
    Deutscher Bundestag - 19. Wahlperiode - Antrag der Fraktion DIE LINKE: 80 Jahre deutscher Überfall auf die Sowjetunion - Für eine Politik der Entspannung gegenüber Russland und eine neue Ära der Abrüstung - Drucksache 19/ 29437 - 06.05.2021 - im Bundestag zum 80. Jahrestag  - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021 - Abschnitt 4
    Deutscher Bundestag - 19. Wahlperiode - Antrag der Fraktion DIE LINKE: 80 Jahre deutscher Überfall auf die Sowjetunion - Für eine Politik der Entspannung gegenüber Russland und eine neue Ära der Abrüstung - Drucksache 19/ 29437 - 06.05.2021 - im Bundestag zum 80. Jahrestag  - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.05.2021 - Abschnitt 5





    Gesendet von Mail für Windows 10



























    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: Anzeige zum 80. Jahrestag des Überfalls Nazideutschlands auf die Sowjetunion

    Datum: 2021-05-21T17:58:09+0200

    Von: "Dr. Marianne Linke" marianne.linke@web.de



    Liebe Freunde,

    gern gebe ich Euch nachfolgenden Aufruf mit Bitte um Unterstützung zur Kenntnis:


    Aufruf mit Bitte um Unterstützung - Anschreiben zur Anzeige zum 80. Jahrestag des Überfalls Nazideutschlands auf die Sowjetunion - Liebe Freunde, gern gebe ich Euch nachfolgenden Aufruf mit Bitte um Unterstützung zur Kenntnis - Aus dem Posteingang vom 21.05.2021 von Dr. Marianne Linke - Anschreiben Teil 1
    Aufruf mit Bitte um Unterstützung - Anschreiben zur Anzeige zum 80. Jahrestag des Überfalls Nazideutschlands auf die Sowjetunion - Liebe Freunde, gern gebe ich Euch nachfolgenden Aufruf mit Bitte um Unterstützung zur Kenntnis - Aus dem Posteingang vom 21.05.2021 von Dr. Marianne Linke - Anschreiben Teil 2
    Aufruf mit Bitte um Unterstützung - Anzeige zum 80. Jahrestag des Überfalls Nazideutschlands auf die Sowjetunion - Liebe Freunde, gern gebe ich Euch nachfolgenden Aufruf mit Bitte um Unterstützung zur Kenntnis - Aus dem Posteingang vom 21.05.2021 von Dr. Marianne Linke - Anzeige Teil 1
    Aufruf mit Bitte um Unterstützung - Anzeige zum 80. Jahrestag des Überfalls Nazideutschlands auf die Sowjetunion - Liebe Freunde, gern gebe ich Euch nachfolgenden Aufruf mit Bitte um Unterstützung zur Kenntnis - Aus dem Posteingang vom 21.05.2021 von Dr. Marianne Linke - Anzeige Teil 2



    Internationales Friedensbüro e. V. (IPB) - International Peace Bureau - Disarmament for Development - Link: https://www.ipb.org/




    DEUTSCH-RUSSISCHES FORUM E.V. - Das Deutsch-Russische Forum organisiert den Dialog und die Begegnung zwischen den Gesellschaften Deutschlands und Russlands. - Link: https://www.deutsch-russisches-forum.de/




    Grüße Euch,

    Marianne Linke



    Von meinem iPhone gesendet

























    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: SPUTNIK V

    Datum: 2021-05-19T19:34:17+0200

    Von: "Dr. Marianne Linke" marianne.linke@web.de



    Liebe Freunde,

    nachfolgend ein Beitrag zum Impfen mit einem Statement von Diether Dehm:


    https://www.heise.de/amp/tp/features/Sputnik-V-wurde-ignoriert-und-verunglimpft-6045638.html



    SPUTNIK V - Nachfolgend ein Beitrag zum Impfen mit einem Statement von Diether Dehm - Aus dem Posteingang vom 19.05.2021 von Dr. Marianne Linke - Link: https://www.heise.de/amp/tp/features/Sputnik-V-wurde-ignoriert-und-verunglimpft-6045638.html



    'Mein Vertrauen in die Bundesregierung ist nicht groß' - Diether Dehm lässt sich in Moskau impfen - Interview mit Dr. Diether Dehm zur COVID-Impfung mit Sputnik V in Moskau - RT DE - Video - YouTube-Kanal von RT DE - Aus dem Posteingang vom 19.05.2021 von Dr. Marianne Linke - Link: https://www.youtube.com/watch?v=YvKE5OMya5E&t=55s




    Bleibt gesund,

    Marianne



    Von meinem iPhone gesendet












    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: Putin zu Sputnik V

    Datum: 2021-03-27T18:48:33+0100

    Von: "Dr. Marianne Linke" marianne.linke@web.de



    Für Interessierte, Grüße zum Abend,

    Marianne



    Gesendet mit der mobilen Mail App




    'Wir brauchen Sputnik V nicht' - So eine seltsame Aussage: Putin will sich impfen lassen - Video von der Virtuellen Konferenz am 22. März 2021 mit der Rede von Russlands Präsident Wladimir Putin mit deutschem Bildtext  - Aus dem Posteingang von Dr. Marianne Linke vom 27.03.2021 - Link: VIDEO-2021-03-26-22-34-29.mp4


    Russlands Präsident WLADIMIR PUTIN: Überraschenderweise behauptete einer der verantwortlichen Vertreter der Europäischen Kommission im Vorfeld unseres Treffens, wie mir in diesem Moment mitgeteilt wurde:

    "Wir brauchen Sputnik V nicht."

    So eine seltsame Aussage. Wir drängen niemandem etwas auf.

    Im Übrigen, viele Menschen in Europa wissen nicht, dass Russland längst einen offiziellen Antrag auf Registrierung [ des Sputnik V ] bei der Europäischen Arzneimittelagentur gestellt hat.

    Das geschah am 21. Januar 2021, wie mir Tatjana Alexejewna Golikowa am Morgen mitteilte. Erst am 4. März erhielten wir eine Benachrichtigung über den Beginn der Antragsprüfung.

    In diesem Zusammenhang möchte ich Folgendes sagen: Wir drängen niemandem etwas auf. Aber wenn wir solche Äußerungen von Beamten hören, wirft das eine Frage auf: Wessen Interessen schützen und vertreten diese Leute?

    Die Interessen bestimmter Pharmakonzerne oder die Interessen der europäischen Bürger? Was machen sie? Lobbyarbeit? Und diese Leute versuchen, uns zu belehren, irgendwelche Sanktionen gegen uns einzuführen.

    Gott mit Ihnen! Ich werde es noch einmal wiederholen: Es ist ihre Entscheidung, sollen sie es so machen, wie sie für richtig halten, um die bevorstehenden Aufgaben zu bestehen.

    Insgesamt wurden in ganz Russland 6,3 Millionen Menschen mit der ersten Impfung gegen COVID-19 geimpft, davon wurden 4,3 Millionen Menschen vollständig geimpft, also, sie bekamen beide Impfungen des Impfstoffs.

    Heute können wir mit Sicherheit sagen, dass die russischen Impfstoffe absolut zuverlässig und sicher sind. Außerdem weist keines der ähnlichen ausländischen Medikamente ein solches Schutzniveau auf.


    Wissen Sie, zum Schluss wollte ich betonen, dass eine Impfung für jeden Menschen freiwillig ist. Es ist eine persönliche Entscheidung eines jeden Menschen. Übrigens, ich persönlich werde es morgen tun.



    'Wir brauchen Sputnik V nicht' - So eine seltsame Aussage: Putin will sich impfen lassen - PDF Video von der Virtuellen Konferenz am 22. März 2021 mit der Rede von Russlands Präsident Wladimir Putin mit deutschem Bildtext  - Aus dem Posteingang von Dr. Marianne Linke vom 27.03.2021 - Link: VIDEO-2021-03-26-22-34-29.mp4




























    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: 8. und 9. Mai - Wenzel über Konrad Wolf

    Datum: 2021-05-13T20:10:22+0200

    Von: "Dr. Marianne Linke" marianne.linke@web.de



    Liebe Freunde,

    zu den Befreiern Deutschlands vom Faschismus gehörte auch der Deutsche

    in der Uniform der Roten Armee: Konrad Wolf. Hans-Eckart Wenzel und

    Antje Vollmer haben vor zwei Jahren ein bewegendes Buch zu Konrad Wolf

    publiziert. Wenzel ist anläßlich dieser Veröffentlichung im nachfolgenden

    Interview zu Gast bei der Friedrich-Wolf-Stiftung und gibt wunderbare

    Einblicke in das Leben dieses großartigen Weltbürgers, des Kommunisten

    Konrad Wolf.


    https://youtu.be/gfLElPNc2MY



    Wenzel über Konrad Wolf - Paul Werner Wagner im Gespräch mit Wenzel -  Zu den Befreiern Deutschlands vom Faschismus gehörte auch der Deutsche in der Uniform der Roten Armee: Konrad Wolf. Hans-Eckart Wenzel und Antje Vollmer haben vor zwei Jahren ein bewegendes Buch zu Konrad Wolf publiziert. Wenzel ist anläßlich dieser Veröffentlichung im nachfolgenden Interview zu Gast bei der Friedrich-Wolf-Stiftung und gibt wunderbare Einblicke in das Leben dieses großartigen Weltbürgers, des Kommunisten Konrad Wolf. - Aus dem Posteingang vom 13.05.2021 von Dr. Marianne Linke - Link: https://youtu.be/gfLElPNc2MY




    Grüße Euch, Marianne



    Von meinem iPhone gesendet
























    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: 8. Mai und Corona

    Datum: 2021-05-17T17:17:22+0200

    Von: "Siegfried Dienel" dienel_siegfried@hotmail.com



    8. Mai und Corona - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 17.05.2021 - Feierliche Kranzniederlegung am 8. 5. 2021 am Sowjetischen Ehrenmal in Stralsund - Abschnitt 1
    8. Mai und Corona - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 17.05.2021 - Feierliche Kranzniederlegung am 8. 5. 2021 am Sowjetischen Ehrenmal in Stralsund - Abschnitt 2
    8. Mai und Corona - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 17.05.2021 - Feierliche Kranzniederlegung am 8. 5. 2021 am Sowjetischen Ehrenmal in Stralsund - Abschnitt 3
    8. Mai und Corona - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 17.05.2021 - Feierliche Kranzniederlegung am 8. 5. 2021 am Sowjetischen Ehrenmal in Stralsund - Abschnitt 4
    8. Mai und Corona - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 17.05.2021 - Feierliche Kranzniederlegung am 8. 5. 2021 am Sowjetischen Ehrenmal in Stralsund - Abschnitt 5
    8. Mai und Corona - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 17.05.2021 - Feierliche Kranzniederlegung am 8. 5. 2021 am Sowjetischen Ehrenmal in Stralsund - Abschnitt 6




    Gesendet von Mail für Windows 10












    Feierliche Kranzniederlegung am 8. 5. 2021 am Sowjetischen Ehrenmal in Stralsund - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 17.05.2021 - Abschnitt 1
    Feierliche Kranzniederlegung am 8. 5. 2021 am Sowjetischen Ehrenmal in Stralsund - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 17.05.2021 - Abschnitt 2
    Feierliche Kranzniederlegung am 8. 5. 2021 am Sowjetischen Ehrenmal in Stralsund - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 17.05.2021 - Abschnitt 3
    Feierliche Kranzniederlegung am 8. 5. 2021 am Sowjetischen Ehrenmal in Stralsund - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 17.05.2021 - Abschnitt 4














    Was bleibt zurück? - Feierliche Kranzniederlegung am 8. 5. 2021 am Sowjetischen Ehrenmal in Stralsund - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 17.05.2021  - Abschnitt 1
    Was bleibt zurück? - Feierliche Kranzniederlegung am 8. 5. 2021 am Sowjetischen Ehrenmal in Stralsund - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 17.05.2021  - Abschnitt 2
    Was bleibt zurück? - Feierliche Kranzniederlegung am 8. 5. 2021 am Sowjetischen Ehrenmal in Stralsund - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 17.05.2021  - Abschnitt 3
    Was bleibt zurück? - Feierliche Kranzniederlegung am 8. 5. 2021 am Sowjetischen Ehrenmal in Stralsund - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 17.05.2021  - Abschnitt 4
    Was bleibt zurück? - Feierliche Kranzniederlegung am 8. 5. 2021 am Sowjetischen Ehrenmal in Stralsund - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 17.05.2021  - Abschnitt 5
    Was bleibt zurück? - Feierliche Kranzniederlegung am 8. 5. 2021 am Sowjetischen Ehrenmal in Stralsund - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 17.05.2021  - Abschnitt 6
    Was bleibt zurück? - Feierliche Kranzniederlegung am 8. 5. 2021 am Sowjetischen Ehrenmal in Stralsund - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 17.05.2021  - Abschnitt 7
    Was bleibt zurück? - Feierliche Kranzniederlegung am 8. 5. 2021 am Sowjetischen Ehrenmal in Stralsund - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 17.05.2021  - Abschnitt 8
    Was bleibt zurück? - Feierliche Kranzniederlegung am 8. 5. 2021 am Sowjetischen Ehrenmal in Stralsund - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 17.05.2021  - Abschnitt 9














    Schreiben an den Oberbürgermeister der Hansestadt Stralsund Dr. Alexander Badrow - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 17.05.2021













    Feierliche Kranzniederlegung am 8. 5. 2021 am Sowjetischen Ehrenmal in Stralsund - Rede von Bernd Buxbaum  - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 17.05.2021 - Abschnitt 1
    Feierliche Kranzniederlegung am 8. 5. 2021 am Sowjetischen Ehrenmal in Stralsund - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 17.05.2021 - Abschnitt 2














    Feierliche Kranzniederlegung am 8. 5. 2021 am Sowjetischen Ehrenmal in Stralsund - Rede von Olga Fot - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 17.05.2021













    Russland-Tag findet wegen Corona digital statt - Ostsee-Zeitung 08.05.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 17.05.2021 - Abschnitt 1
    Russland-Tag findet wegen Corona digital statt - Ostsee-Zeitung 08.05.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 17.05.2021 - Abschnitt 2














    Schwesig erinnert an das Kriegsende - Ostsee-Zeitung 08.05.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 17.05.2021



























    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: Russische Veteranen

    Datum: 2021-05-13T19:49:02+0200

    Von: "Dr. Marianne Linke" marianne.linke@web.de



    Liebe Freunde,

    ich komme auf meine Mail vom 26.12.2020 zurück.

    Unser Spendenaufruf hatte zum Jahreswechsel die stattliche Summe von 100.000 Euro überschritten.

    Heute hatte ich Gelegenheit mit Rainer auf Einladung einer Gruppe russischer Veteraninnen, die die

    Leningrader Blockade erlebt und überlebt haben an einer Videokonferenz teilzunehmen.

    Stellvertretend für Euch alle, durften Rainer, Anne Rupp und ich den Dank und die warmherzigen

    freundschaftlichen Grüße für unsere großartige solidarische Aktion hierbei entgegennehmen.

    Uns alle verbindet der Wunsch, dass dieser 1945 in den Herzen und in den Köpfen verinnerlichte

    Wunsch:

    Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus!


    von uns weitergetragen und von der jungen Generation unserer Völker ebenso weitergelebt

    werden mag! Gerade um Letzteres umzusetzen, bleiben wir gewiß im Gespräch. Herzlichen Dank

    an General Lipowoi und unseren Freund Oleg Jerjomenko, die diesen Kontakt hergestellt haben

    und die Verbindung zwischen uns halten werden.


    Mit solidarischen Grüßen in die Runde

    Marianne



    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: Medizin gegen politischen Brechreiz: Spendenaufruf für russische Veteranen

    Datum: 2020-12-26T09:47:56+0100

    Von: "Dr. Marianne Linke" marianne.linke@web.de



    Liebe Freunde,

    unser Freund und Genosse Rainer Rupp hat uns seinen nachfolgenden Kommentar mit einem

    Spendenaufruf zugesandt.

    Beides lege ich Euch sehr ans Herz,

    mit weihnachtlichen Grüßen

    Marianne


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    Medizin gegen politischen Brechreiz | Von Rainer Rupp - ein Kommentar von Rainer Rupp - Medizin gegen politischen Brechreiz: Spendenaufruf für russische Veteranen - Aus dem Posteingang vom 26.12.2020 mit weihnachtlichen Grüßen von Dr. Marianne Linke - PDF

    Medizin gegen politischen Brechreiz: Spendenaufruf für russische Veteranen - ein Kommentar von Rainer Rupp - Aus dem Posteingang vom 26.12.2020 mit weihnachtlichen Grüßen von Dr. Marianne Linke - Abschnitt 1
    Medizin gegen politischen Brechreiz: Spendenaufruf für russische Veteranen - ein Kommentar von Rainer Rupp - Aus dem Posteingang vom 26.12.2020 mit weihnachtlichen Grüßen von Dr. Marianne Linke - Abschnitt 2
    Medizin gegen politischen Brechreiz: Spendenaufruf für russische Veteranen - ein Kommentar von Rainer Rupp - Aus dem Posteingang vom 26.12.2020 mit weihnachtlichen Grüßen von Dr. Marianne Linke - Abschnitt 3
    Medizin gegen politischen Brechreiz: Spendenaufruf für russische Veteranen - ein Kommentar von Rainer Rupp - Aus dem Posteingang vom 26.12.2020 mit weihnachtlichen Grüßen von Dr. Marianne Linke - Abschnitt 4
    Medizin gegen politischen Brechreiz: Spendenaufruf für russische Veteranen - ein Kommentar von Rainer Rupp - Aus dem Posteingang vom 26.12.2020 mit weihnachtlichen Grüßen von Dr. Marianne Linke - Abschnitt 5
    Medizin gegen politischen Brechreiz: Spendenaufruf für russische Veteranen - ein Kommentar von Rainer Rupp - Aus dem Posteingang vom 26.12.2020 mit weihnachtlichen Grüßen von Dr. Marianne Linke - Abschnitt 6
    Medizin gegen politischen Brechreiz: Spendenaufruf für russische Veteranen - ein Kommentar von Rainer Rupp - Aus dem Posteingang vom 26.12.2020 mit weihnachtlichen Grüßen von Dr. Marianne Linke - Abschnitt 7



























    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: Betreff: 8. und 9. Mai

    Datum: 2021-05-11T19:17:21+0200

    Von: "Dr. Marianne Linke" marianne.linke@web.de



    Liebe Freunde,

    zum Tag der Befreiung / Tag des Sieges eine kleine Nach-Lese aus der Berliner Zeitung.

    Der Wortlaut des Beitrages ist in der (am Rechner zu vergrößernde) Anlage zu lesen:


    https://www.berliner-zeitung.de/wochenende/tag-der-befreiung-es-hat-auch-fuer-dich-geblutet-das-herz-der-sowjetunion-li.156944



    Auch für dich geblutet - Russen und Deutsche können am 8. Mai gemeinsam feiern. Das macht Hoffnung - Von Maritta Tkalec - Berliner Zeitung - Aus dem Posteingang vom 11.05.2021 von Dr. Marianne Linke - Link: https://www.berliner-zeitung.de/wochenende/tag-der-befreiung-es-hat-auch-fuer-dich-geblutet-das-herz-der-sowjetunion-li.156944




    Grüße Euch, Marianne



    Von meinem iPhone gesendet























    Kommentar: Das Gedenken an den Überfall auf die Sowjetunion gehört in den Bundestag - Der Verzicht auf eine Feierstunde ist ein Fehler, meint unsere Autorin. - Berliner Zeitung - Christine Dankbar, 3.5.2021 - 18:46 Uhr





    RT DE





    Linken-Politiker zum Tag des Sieges: Die Grünen als Trauma der deutsch-russischen Beziehungen -  RT DE - 9 Mai 2021 19:15 Uhr - Link: https://de.rt.com/russland/117234-linken-politiker-zum-tag-sieges/





    Diether Dehm zu Grünen-Forderung nach Stopp von Nord Stream 2: Dafür Frackinggas aus Pentagon-Rektum -  RT DE - 26 Jan. 2021 17:37 Uhr - Link: https://de.rt.com/inland/112332-diether-dehm-zu-gruenen-forderung-nach-stopp-von-nord-stream-2/





    LIVE: Militärparade zum 76. Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg in Moskau (Deutsch) - RT DE - Livestream - Moskau - 09.05.2021 - Link: https://www.youtube.com/watch?v=E_q6pPwtcSk





    Wladimir Putin bei Siegesparade in Moskau: 'Russland verteidigt konsequent das Völkerrecht' -  RT DE - 9 Mai 2021 13:38 Uhr  - Link: https://de.rt.com/russland/117218-wladimir-putin-rede-siegesparade-moskau/





    LIVE: Militärparade zum 76. Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg in Moskau (Deutsch) - RT DE - Livestream - Moskau - 09.05.2021 - Link: https://www.youtube.com/watch?v=E_q6pPwtcSk





    LIVE: Militärparade zum 76. Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg in Moskau (Deutsch) - RT DE - Livestream - Moskau - 09.05.2021 - Link: https://www.youtube.com/watch?v=E_q6pPwtcSk





    LIVE: Militärparade zum 76. Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg in Moskau (Deutsch) - RT DE - Livestream - Moskau - 09.05.2021 - Link: https://www.youtube.com/watch?v=E_q6pPwtcSk





    LIVE: Militärparade zum 76. Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg in Moskau (Deutsch) - RT DE - Livestream - Moskau - 09.05.2021 - Link: https://www.youtube.com/watch?v=E_q6pPwtcSk






















    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: 8. Mai und Alexander Rahr

    Datum: 2021-05-05T14:35:01+0200

    Von: "Siegfried Dienel" dienel_siegfried@hotmail.com



    8. Mai und Alexander Rahr - Rettet die deutsch-russischen Beziehungen - Eiszeit zwischen dem Westen und Russland - Ein Gespräch mit Alexander Rahr - Link: https://www.youtube.com/watch?v=5onU-vDyxaY -  Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 05.05.2021

    8. Mai und Alexander Rahr - Rettet die deutsch-russischen Beziehungen - Eiszeit zwischen dem Westen und Russland - Ein Gespräch mit Alexander Rahr - Link: https://www.youtube.com/watch?v=5onU-vDyxaY -  Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 05.05.2021
    8. Mai und Alexander Rahr - Rettet die deutsch-russischen Beziehungen - Eiszeit zwischen dem Westen und Russland - Ein Gespräch mit Alexander Rahr - Link: https://www.youtube.com/watch?v=5onU-vDyxaY -  Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 05.05.2021



    Gesendet von Mail für Windows 10













    Rettet die deutsch-russischen Beziehungen - ND  - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 05.05.2021
    Rettet die deutsch-russischen Beziehungen - ND  - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 05.05.2021














    Einladung zur Veranstaltung am 8. Mai 2021 in Stralsund - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 05.05.2021


























    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: Antwort auf Anfrage zum 8. Mai 2021 in Stralsund

    Datum: 2021-05-04T14:45:12+0200

    Von: "Siegfried Dienel" dienel_siegfried@hotmail.com



    Antwort auf Anfrage zum 8. Mai 2021 in Stralsund - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 04.05.2021 - Abschnitt 1
    Antwort auf Anfrage zum 8. Mai 2021 in Stralsund - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 04.05.2021 - Abschnitt 2
    Antwort auf Anfrage zum 8. Mai 2021 in Stralsund - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 04.05.2021 - Abschnitt 3




    Gesendet von Mail für Windows 10












    Prof. Dr. Gregor Putensen - Eine SIPRI-Meldung - aber alles halb so wild? - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 04.05.2021
     Prof. Dr. Gregor Putensen - Eine SIPRI-Meldung - aber alles halb so wild?- Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 04.05.2021



























    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: 1. Mai

    Datum: 2021-05-02T21:31:02+0200

    Von: "Siegfried Dienel" dienel_siegfried@hotmail.com




    1. Mai - E-Mail an Suse Hawer zum 1.Mai 2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 02.05.2021 - Abschnitt 1
    1. Mai - E-Mail an Suse Hawer zum 1.Mai 2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 02.05.2021 - Abschnitt 2
    1. Mai - E-Mail an Suse Hawer zum 1.Mai 2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 02.05.2021 - Abschnitt 3
    1. Mai - E-Mail an Suse Hawer zum 1.Mai 2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 02.05.2021 - Abschnitt 4
    1. Mai - E-Mail an Suse Hawer zum 1.Mai 2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 02.05.2021 - Abschnitt 5













    1. Mai - Kampftag der Arbeiterklasse - Stabil bleiben! - von Stefan Huth - Tageszeitung Junge Welt vom 30.04.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 02.05.2021 - Abschnitt 1
    1. Mai - Kampftag der Arbeiterklasse - Stabil bleiben! - von Stefan Huth - Tageszeitung Junge Welt vom 30.04.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 02.05.2021 - Abschnitt 2

    1. Mai - Kampftag der Arbeiterklasse - Stabil bleiben! - von Stefan Huth - Tageszeitung Junge Welt vom 30.04.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 02.05.2021 - Link: https://www.jungewelt.de/artikel/401522.kampftag-der-arbeiterklasse-stabil-bleiben.html













    1. Mai 2021 - KAMPFTAG DER ARBEITERKLASSE - DIE LINKE auf der Veranstaltung der Gewerkschaft zum 1. Mai 2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 02.05.2021












    VIDEO mit  Katze - VIDEO-2021-05-02-20-09-37 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 02.05.2021 - Link: http://www.ostsee-rundschau.de/VIDEO-2021-05-02-20-09-37-VIDEO-mit-Katze.mp4




    Gesendet von Mail für Windows 10


























    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: AW: Gute Nachbarschaft mit Russland

    Datum: 2021-04-27T21:32:11+0200

    Von: "Siegfried Dienel" dienel_siegfried@hotmail.com




    Von: Detlef Bimboes

    Gesendet: Dienstag, 27. April 2021 13:27

    An: "Siegfried Dienel" dienel_siegfried@hotmail.com

    Betreff: Gute Nachbarschaft mit Russland




    Pipeline unter Feuer - Warum Nord Stream 2 verhindert werden soll - von Dr. Detlef Bimboes - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 1
    Pipeline unter Feuer - Warum Nord Stream 2 verhindert werden soll - von Dr. Detlef Bimboes - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 2
    Pipeline unter Feuer - Warum Nord Stream 2 verhindert werden soll - von Dr. Detlef Bimboes - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 3
    Pipeline unter Feuer - Warum Nord Stream 2 verhindert werden soll - von Dr. Detlef Bimboes - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 4
    Pipeline unter Feuer - Warum Nord Stream 2 verhindert werden soll - von Dr. Detlef Bimboes - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 5
    Pipeline unter Feuer - Warum Nord Stream 2 verhindert werden soll - von Dr. Detlef Bimboes - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 6
    Pipeline unter Feuer - Warum Nord Stream 2 verhindert werden soll - von Dr. Detlef Bimboes - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 7
    Pipeline unter Feuer - Warum Nord Stream 2 verhindert werden soll - von Dr. Detlef Bimboes - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 8
    Pipeline unter Feuer - Warum Nord Stream 2 verhindert werden soll - von Dr. Detlef Bimboes - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 9
    Pipeline unter Feuer - Warum Nord Stream 2 verhindert werden soll - von Dr. Detlef Bimboes - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 10
    Pipeline unter Feuer - Warum Nord Stream 2 verhindert werden soll - von Dr. Detlef Bimboes - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 11
    Pipeline unter Feuer - Warum Nord Stream 2 verhindert werden soll - von Dr. Detlef Bimboes - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 12












    GASPIPELINE Nord Stream 2


















    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: Stand der Vorbereitungen der Arbeit Russlandtage

    Datum: 2021-04-27T11:35:21+0200

    Von: "Siegfried Dienel" dienel_siegfried@hotmail.com



    Stand der Vorbereitungen der Arbeit Russlandtage - E-Mail an Professor Edgar Harzfeld am 27.04.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 1
    Stand der Vorbereitungen der Arbeit Russlandtage - E-Mail an Professor Edgar Harzfeld am 27.04.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 2
    Stand der Vorbereitungen der Arbeit Russlandtage - E-Mail an Professor Edgar Harzfeld am 27.04.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 3
    Stand der Vorbereitungen der Arbeit Russlandtage - E-Mail an Professor Edgar Harzfeld am 27.04.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 4
    Stand der Vorbereitungen der Arbeit Russlandtage - E-Mail an Professor Edgar Harzfeld am 27.04.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 5












    Stralsunder Bürgerschaft richtet ihre Blicke gen Kaliningrad - Von Jörg Mattern - Ostsee-Zeitung - Stralsund und Umgebung - Sonnabend/Sonntag, 24./25.April 2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 1
    Stralsunder Bürgerschaft richtet ihre Blicke gen Kaliningrad - Von Jörg Mattern - Ostsee-Zeitung - Stralsund und Umgebung - Sonnabend/Sonntag, 24./25.April 2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 2
    Stralsunder Bürgerschaft richtet ihre Blicke gen Kaliningrad - Von Jörg Mattern - Ostsee-Zeitung - Stralsund und Umgebung - Sonnabend/Sonntag, 24./25.April 2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 3














    Beziehungen zu Kaliningrad - E-Mail-Verkehr mit Herrn Michael Adomeit wegen der Beziehungen zu Kaliningrad - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 1
    Beziehungen zu Kaliningrad - E-Mail-Verkehr mit Herrn Michael Adomeit wegen der Beziehungen zu Kaliningrad - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 2
    Beziehungen zu Kaliningrad - E-Mail-Verkehr mit Herrn Michael Adomeit wegen der Beziehungen zu Kaliningrad - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 3













    Viele Fragen zu Nordstream 2 - Offener Brief an die Bundestagsabgeordnete Claudia Müller (Bündnis 90/Die Grünen) - von Rüdiger Kuhn - Zeitung am Strelasund vom 11.04.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 21.04.2021 - Abschnitt 1
    Viele Fragen zu Nordstream 2 - Offener Brief an die Bundestagsabgeordnete Claudia Müller (Bündnis 90/Die Grünen) - von Rüdiger Kuhn - Zeitung am Strelasund vom 11.04.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 21.04.2021 - Abschnitt 2
    Viele Fragen zu Nordstream 2 - Offener Brief an die Bundestagsabgeordnete Claudia Müller (Bündnis 90/Die Grünen) - von Rüdiger Kuhn - Zeitung am Strelasund vom 11.04.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 21.04.2021 - Abschnitt 3














    Antwort von MdB  Claudia Müller (Bündnis 90/Grüne) auf den Offenen Brief 'Viele Fragen zu Nordstream 2' des langjährigen Stralsunder SPD-Lokalpolitikers  Rüdiger Kuhn - Offener Brief 'Viele Fragen zu Nordstream 2' von Rüdiger Kuhn veröffentlicht in der  Zeitung am Strelasund vom 11.04.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 1
    Antwort von MdB  Claudia Müller (Bündnis 90/Grüne) auf den Offenen Brief 'Viele Fragen zu Nordstream 2' des langjährigen Stralsunder SPD-Lokalpolitikers  Rüdiger Kuhn - Offener Brief 'Viele Fragen zu Nordstream 2' von Rüdiger Kuhn veröffentlicht in der  Zeitung am Strelasund vom 11.04.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 2
    Antwort von MdB  Claudia Müller (Bündnis 90/Grüne) auf den Offenen Brief 'Viele Fragen zu Nordstream 2' des langjährigen Stralsunder SPD-Lokalpolitikers  Rüdiger Kuhn - Offener Brief 'Viele Fragen zu Nordstream 2' von Rüdiger Kuhn veröffentlicht in der  Zeitung am Strelasund vom 11.04.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 3





    Gesendet von Mail für Windows 10



















    Aus dem Deutschen Bundestag auf Ostsee-Rundschau.de









    RT DE





    Diether Dehm zu Grünen-Forderung nach Stopp von Nord Stream 2: Dafür Frackinggas aus Pentagon-Rektum - RT DE - 26 Jan. 2021 17:37 Uhr





    Wütender Widerstand gegen Nord Stream 2 - Manuela Schwesig darf die US-Sanktionen in der Tagesschau nicht kritisieren - Ein Artikel von Wolfgang Bittner | Verantwortlicher: Redaktion - NachDenkSeiten - Die kritische Website - 26. Januar 2021 um 14:04






    Blick für die Realität verloren - Zu 'Nord Stream2 - Weiterbau kann länger dauern' (OZ vom 22. Januar 2021) -  Leserbrief von Joachim Bieber aus Rostock an die Ostsee-Zeitung - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 31.01.2021 - PDF






    Im Schlagabtausch von Dr. Dietmar Bartsch (DIE LINKE) mit dem Bundestagsabgeordneten der Grünen Trittin zu Nord Stream 2 in der Debatte des Deutschen Bundestages am 18. 09.2020: 'Faktisch machen Sie sich zum Lobbyisten für dreckiges und teures US-Frackinggas. Und grün ist daran überhaupt nichts!'






















    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: Stand der Vorbereitungen der Arbeit Russlandtage

    Datum: 2021-04-27T11:35:21+0200

    Von: "Siegfried Dienel" dienel_siegfried@hotmail.com



    Stand der Vorbereitungen der Arbeit Russlandtage - E-Mail an Professor Edgar Harzfeld am 27.04.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 1
    Stand der Vorbereitungen der Arbeit Russlandtage - E-Mail an Professor Edgar Harzfeld am 27.04.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 2
    Stand der Vorbereitungen der Arbeit Russlandtage - E-Mail an Professor Edgar Harzfeld am 27.04.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 3
    Stand der Vorbereitungen der Arbeit Russlandtage - E-Mail an Professor Edgar Harzfeld am 27.04.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 4
    Stand der Vorbereitungen der Arbeit Russlandtage - E-Mail an Professor Edgar Harzfeld am 27.04.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 5












    Stralsunder Bürgerschaft richtet ihre Blicke gen Kaliningrad - Von Jörg Mattern - Ostsee-Zeitung - Stralsund und Umgebung - Sonnabend/Sonntag, 24./25.April 2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 1
    Stralsunder Bürgerschaft richtet ihre Blicke gen Kaliningrad - Von Jörg Mattern - Ostsee-Zeitung - Stralsund und Umgebung - Sonnabend/Sonntag, 24./25.April 2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 2
    Stralsunder Bürgerschaft richtet ihre Blicke gen Kaliningrad - Von Jörg Mattern - Ostsee-Zeitung - Stralsund und Umgebung - Sonnabend/Sonntag, 24./25.April 2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 3














    Beziehungen zu Kaliningrad - E-Mail-Verkehr mit Herrn Michael Adomeit wegen der Beziehungen zu Kaliningrad - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 1
    Beziehungen zu Kaliningrad - E-Mail-Verkehr mit Herrn Michael Adomeit wegen der Beziehungen zu Kaliningrad - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 2
    Beziehungen zu Kaliningrad - E-Mail-Verkehr mit Herrn Michael Adomeit wegen der Beziehungen zu Kaliningrad - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 27.04.2021 - Abschnitt 3







    Gesendet von Mail für Windows 10
























    RT DE





    'Konfrontationkurs ist gefährlich' – Schwesig verteidigt Nord Stream 2 gegen Kritik der Grünen -  RT DE - 29 Apr. 2021 22:20 Uhr





    Kurz: Frieden in Europa nur mit, nicht gegen Russland möglich -  RT DE - 26 Apr. 2021 21:47 Uhr





    Tschechiens Präsident nach Ansprache zum Vorfall in Vrbětice des Hochverrats beschuldigt -  RT DE - 27 Apr. 2021 07:57 Uhr






    Europa-Friedensforum mit Dr. André Brie,  Mitglied des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern und Mitglied des Lenkungsausschusses des Petersburger Dialoges zwischen Russland und Deutschland, in Ribnitz-Damgarten - Statt der Konfrontations- und Sanktionspolitik liege ein freundschaftliches, kooperatives Verhältnis zu Russland im Interesse nicht nur Deutschlands, sondern ganz Westeuropas! - Link: https://andre-brie.de/europa-friedensforum/






    Europa-Friedensforum am 06. Oktober 2014 in Ribnitz-Damgarten mit Dr. André Brie, Mitglied des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern und Mitglied des Lenkungsausschusses des Petersburger Dialoges zwischen Russland und Deutschland -  PDF






    Zur Sache: Warum wir Frieden und Freundschaft mit Russland brauchen - TV-Diskussion zum Buch von Matthias Platzeck, Oskar Lafontaine, Daniela Dahn und vielen anderen




















    RT DE





    Außenminister Maas warnt vor 'Konfrontationskurs' gegenüber Russland -  RT DE - 26 Apr. 2021 13:09 Uhr





    Grüne und Technik: Will Annalena Baerbock die Kobolde aus der Batterie befreien? -  RT DE -  31 Juli 2019 13:58 Uhr






    Europa-Friedensforum mit Dr. André Brie,  Mitglied des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern und Mitglied des Lenkungsausschusses des Petersburger Dialoges zwischen Russland und Deutschland, in Ribnitz-Damgarten - Statt der Konfrontations- und Sanktionspolitik liege ein freundschaftliches, kooperatives Verhältnis zu Russland im Interesse nicht nur Deutschlands, sondern ganz Westeuropas! - Link: https://andre-brie.de/europa-friedensforum/





    Neokolonial, aggressiv und konfrontativ – Das Grünen-Wahlprogramm zur Außenpolitik -  RT DE - 25 Apr. 2021 20:55 Uhr





    Lafontaine: Baerbock 'bejaht völkerrechtswidrige Kriege' -  RT DE - 22 Apr. 2021 22:52 Uhr





    Nach Kanzlerkür der Grünen teilt Baerbock bereits gegen Putin und das russische 'Regime' aus -  RT DE -  20 Apr. 2021 10:35 Uhr





    Annalena Baerbock: 'Härte und Dialog!' – oder: Das kleinere Übel ... -  RT DE -  24 Apr. 2021 14:54 Uhr





    SPIEGEL in Aktion - Wie offensichtlich die Wahlwerbung für die Grünen ist - von Anti-Spiegel - 20. April 2021   14:45 Uhr






















    RT DE





    Michael Kretschmer: Wenn Sputnik eingesetzt wird, ist das ein Zeichen gegenseitigen Vertrauens -  RT DE - 23 Apr. 2021 20:23 Uhr





    Kretschmer in Moskau: Bundesregierung kauft 30 Millionen Dosen des russischen Impfstoffes Sputnik V -  RT DE - 22 Apr. 2021 11:34 Uhr





     'Vermutete Nebenwirkungen' nach Impfung: 74 Tote in Österreich – 59 Hirnthrombosen in Deutschland -  RT DE - 22 Apr. 2021 06:45 Uhr





    'Wir brauchen Sputnik V nicht' - So eine seltsame Aussage: Putin will sich impfen lassen - PDF Video von der Virtuellen Konferenz am 22. März 2021 mit der Rede von Russlands Präsident Wladimir Putin mit deutschem Bildtext  - Aus dem Posteingang von Dr. Marianne Linke vom 27.03.2021 - Link: VIDEO-2021-03-26-22-34-29.mp4





    Corona-Impfstoff von Pfizer/BioNTech: EU ordert 1,8 Milliarden Dosen – auch für Kinderimpfung -  RT DE -  14 Apr. 2021 20:11 Uhr





    Bei den von der EU anvisierten 1,8 Milliarden Impfdosen von Pfizer/BioNTech zum Preis von 15,50 Euro pro Dosis wären das 28 Milliarden Euro für die europäischen Steuerzahler! -  RT DE -  14 Apr. 2021 20:11 Uhr
























    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: 3 Bitten an Dich

    Datum: 2021-04-21T07:20:26+0200

    Von: "Siegfried Dienel" dienel_siegfried@hotmail.com



    3 Bitten an Dich - E-Mail an Frank Kracht am 20.04.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 21.04.2021
    3 Bitten an Dich - E-Mail an Frank Kracht am 20.04.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 21.04.2021 - Link:

    3 Bitten an Dich - E-Mail an Frank Kracht am 20.04.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 21.04.2021
    3 Bitten an Dich - E-Mail an Frank Kracht am 20.04.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 21.04.2021












    Viele Fragen zu Nordstream 2 - Offener Brief an die Bundestagsabgeordnete Claudia Müller (Bündnis 90/Die Grünen) - von Rüdiger Kuhn - Zeitung am Strelasund vom 11.04.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 21.04.2021 - Abschnitt 1
    Viele Fragen zu Nordstream 2 - Offener Brief an die Bundestagsabgeordnete Claudia Müller (Bündnis 90/Die Grünen) - von Rüdiger Kuhn - Zeitung am Strelasund vom 11.04.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 21.04.2021 - Abschnitt 2
    Viele Fragen zu Nordstream 2 - Offener Brief an die Bundestagsabgeordnete Claudia Müller (Bündnis 90/Die Grünen) - von Rüdiger Kuhn - Zeitung am Strelasund vom 11.04.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 21.04.2021 - Abschnitt 3













    Broschüre von den Stralsunder Russlandtagen 2019 - Organisator Siegfried Dienel - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 19.04.2021






    Gesendet von Mail für Windows 10


























    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: Kontaktaufnahme nach der gestrigen Wahlveranstaltung DER LINKEN

    Datum: 2021-04-19T19:57:05+0200

    Von: "Siegfried Dienel" dienel_siegfried@hotmail.com



    Kontaktaufnahme nach der gestrigen Wahlveranstaltung DER LINKEN - E-Mail an Ekki Gurlitt am 18.04.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 19.04.2021


    'Popelige Provinz' - Großcousin will Gurlitt-Erbe nicht in Bern sehen - Link: https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/gurlitt-erbe-grosscousin-ekkehart-will-sammlung-nicht-in-bern-sehen-a-970916.html - SPIEGEL Kultur - 21.05.2014, 18.09 Uhr  - Kontaktaufnahme nach der gestrigen Wahlveranstaltung DER LINKEN - E-Mail an Ekki Gurlitt am 18.04.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 19.04.2021











    Kein Vertrauen in die Politik - von Wolfgang Mengel, Stralsund - Leserbrief vom 18.04.2021 von Wolfgang Mengel an den Stralsunder Blitz am Sonntag - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 19.04.2021 - Abschnitt 1


    Kein Vertrauen in die Politik - von Wolfgang Mengel, Stralsund - Leserbrief vom 18.04.2021 von Wolfgang Mengel an den Stralsunder Blitz am Sonntag - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 19.04.2021 - Abschnitt 2














    Broschüre von den Stralsunder Russlandtagen 2019 - Organisator Siegfried Dienel - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 19.04.2021






    Gesendet von Mail für Windows 10
























    RT DE





    Wenn Biden und Putin wirklich wollen würden ... Erste Schritte aus der Sackgasse -  RT DE - 18 Apr. 2021 10:17 Uhr




















    RT DE





    Die Mehrheit in Deutschland würde Sputnik V nehmen -  RT DE -  8 Apr. 2021 22:21 Uhr





    Mecklenburg-Vorpommern sichert sich eine Million Impfdosen Sputnik V -  RT DE -  8 Apr. 2021 16:25 Uhr





    'Wir brauchen Sputnik V nicht' - So eine seltsame Aussage: Putin will sich impfen lassen - PDF Video von der Virtuellen Konferenz am 22. März 2021 mit der Rede von Russlands Präsident Wladimir Putin mit deutschem Bildtext  - Aus dem Posteingang von Dr. Marianne Linke vom 27.03.2021 - Link: VIDEO-2021-03-26-22-34-29.mp4























    NachDenkSeiten - Die kritische Website - Für alle, die sich noch eigene Gedanken machen










    Oskar Lafontaine: Jetzt auch die Ukraine in die Nato? - Ein Artikel von Oskar Lafontaine | Verantwortlicher: Redaktion - NachDenkSeiten - Die kritische Website - Für alle, die sich noch eigene Gedanken machen - 07. April 2021 um 8:40
























    RT DE





    Gespräche über Zulassung von russischem Impfstoff Sputnik V in der EU nehmen Fahrt auf -  RT DE -  31 Mär. 2021 09:27 Uhr





    'Wir brauchen Sputnik V nicht' - So eine seltsame Aussage: Putin will sich impfen lassen - PDF Video von der Virtuellen Konferenz am 22. März 2021 mit der Rede von Russlands Präsident Wladimir Putin mit deutschem Bildtext  - Aus dem Posteingang von Dr. Marianne Linke vom 27.03.2021 - Link: VIDEO-2021-03-26-22-34-29.mp4




















    RT DE





    Historiker Alexander Rahr: Russen sind über deutsche Anmaßung verärgert -  RT DE - 29 Mär. 2021 07:43 Uhr























    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: Putin zu Sputnik V

    Datum: 2021-03-27T18:48:33+0100

    Von: "Dr. Marianne Linke" marianne.linke@web.de



    Für Interessierte, Grüße zum Abend,

    Marianne



    Gesendet mit der mobilen Mail App




    'Wir brauchen Sputnik V nicht' - So eine seltsame Aussage: Putin will sich impfen lassen - Video von der Virtuellen Konferenz am 22. März 2021 mit der Rede von Russlands Präsident Wladimir Putin mit deutschem Bildtext  - Aus dem Posteingang von Dr. Marianne Linke vom 27.03.2021 - Link: VIDEO-2021-03-26-22-34-29.mp4


    Russlands Präsident WLADIMIR PUTIN: Überraschenderweise behauptete einer der verantwortlichen Vertreter der Europäischen Kommission im Vorfeld unseres Treffens, wie mir in diesem Moment mitgeteilt wurde:

    "Wir brauchen Sputnik V nicht."

    So eine seltsame Aussage. Wir drängen niemandem etwas auf.

    Im Übrigen, viele Menschen in Europa wissen nicht, dass Russland längst einen offiziellen Antrag auf Registrierung [ des Sputnik V ] bei der Europäischen Arzneimittelagentur gestellt hat.

    Das geschah am 21. Januar 2021, wie mir Tatjana Alexejewna Golikowa am Morgen mitteilte. Erst am 4. März erhielten wir eine Benachrichtigung über den Beginn der Antragsprüfung.

    In diesem Zusammenhang möchte ich Folgendes sagen: Wir drängen niemandem etwas auf. Aber wenn wir solche Äußerungen von Beamten hören, wirft das eine Frage auf: Wessen Interessen schützen und vertreten diese Leute?

    Die Interessen bestimmter Pharmakonzerne oder die Interessen der europäischen Bürger? Was machen sie? Lobbyarbeit? Und diese Leute versuchen, uns zu belehren, irgendwelche Sanktionen gegen uns einzuführen.

    Gott mit Ihnen! Ich werde es noch einmal wiederholen: Es ist ihre Entscheidung, sollen sie es so machen, wie sie für richtig halten, um die bevorstehenden Aufgaben zu bestehen.

    Insgesamt wurden in ganz Russland 6,3 Millionen Menschen mit der ersten Impfung gegen COVID-19 geimpft, davon wurden 4,3 Millionen Menschen vollständig geimpft, also, sie bekamen beide Impfungen des Impfstoffs.

    Heute können wir mit Sicherheit sagen, dass die russischen Impfstoffe absolut zuverlässig und sicher sind. Außerdem weist keines der ähnlichen ausländischen Medikamente ein solches Schutzniveau auf.


    Wissen Sie, zum Schluss wollte ich betonen, dass eine Impfung für jeden Menschen freiwillig ist. Es ist eine persönliche Entscheidung eines jeden Menschen. Übrigens, ich persönlich werde es morgen tun.



    'Wir brauchen Sputnik V nicht' - So eine seltsame Aussage: Putin will sich impfen lassen - PDF Video von der Virtuellen Konferenz am 22. März 2021 mit der Rede von Russlands Präsident Wladimir Putin mit deutschem Bildtext  - Aus dem Posteingang von Dr. Marianne Linke vom 27.03.2021 - Link: VIDEO-2021-03-26-22-34-29.mp4




























    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt





    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: Krone-Schmalz zu Russland

    Datum: 2021-03-20T22:58:34+0100

    Von: "Dr. Marianne Linke" marianne.linke@web.de




    https://www.nachdenkseiten.de/?p=70799






    Krone-Schmalz: 'Eine Destabilisierung Russlands ist ein Spiel mit dem Feuer' - 17. März 2021 um 9:00 - Ein Artikel von: Redaktion -  NachDenkSeiten  - Aus dem Posteingang vom 20.03.2021 von Dr. Marianne Linke - Link: https://www.nachdenkseiten.de/?p=70799 - Beitrag NachDenkSeiten Abschnitt 1



























    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt





    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: Modrow zu Russland

    Datum: 2021-03-20T22:49:10+0100

    Von: "Dr. Marianne Linke" marianne.linke@web.de




    https://www.jungewelt.de/artikel/398937.appell-f%C3%BCr-frieden-mit-russland-daran-wollten-wir-erinnern-und-mahnen.html




    Appell für Frieden mit Russland - 'Daran wollten wir erinnern und mahnen' - Vor 80 Jahren: Überfall auf Sowjetunion. Berlin fehlt nötiges Feingefühl. Appell für Frieden mit Russland. - Ein Gespräch mit Hans Modrow - Interview: Frank Schumann - Tageszeitung junge Welt,  Ausgabe vom 20.03.2021 - Aus dem Posteingang vom 20.03.2021 von Dr. Marianne Linke - Link: https://www.jungewelt.de/artikel/398937.appell-f%C3%BCr-frieden-mit-russland-daran-wollten-wir-erinnern-und-mahnen.html - jW-Beitrag Abschnitt 1
    Appell für Frieden mit Russland - 'Daran wollten wir erinnern und mahnen' - Vor 80 Jahren: Überfall auf Sowjetunion. Berlin fehlt nötiges Feingefühl. Appell für Frieden mit Russland. - Ein Gespräch mit Hans Modrow - Interview: Frank Schumann - Tageszeitung junge Welt,  Ausgabe vom 20.03.2021 - Aus dem Posteingang vom 20.03.2021 von Dr. Marianne Linke - Link: https://www.jungewelt.de/artikel/398937.appell-f%C3%BCr-frieden-mit-russland-daran-wollten-wir-erinnern-und-mahnen.html - jW-Beitrag Abschnitt 2
    Appell für Frieden mit Russland - 'Daran wollten wir erinnern und mahnen' - Vor 80 Jahren: Überfall auf Sowjetunion. Berlin fehlt nötiges Feingefühl. Appell für Frieden mit Russland. - Ein Gespräch mit Hans Modrow - Interview: Frank Schumann - Tageszeitung junge Welt,  Ausgabe vom 20.03.2021 - Aus dem Posteingang vom 20.03.2021 von Dr. Marianne Linke - Link: https://www.jungewelt.de/artikel/398937.appell-f%C3%BCr-frieden-mit-russland-daran-wollten-wir-erinnern-und-mahnen.html - jW-Beitrag Abschnitt 3
    Appell für Frieden mit Russland - 'Daran wollten wir erinnern und mahnen' - Vor 80 Jahren: Überfall auf Sowjetunion. Berlin fehlt nötiges Feingefühl. Appell für Frieden mit Russland. - Ein Gespräch mit Hans Modrow - Interview: Frank Schumann - Tageszeitung junge Welt,  Ausgabe vom 20.03.2021 - Aus dem Posteingang vom 20.03.2021 von Dr. Marianne Linke - Link: https://www.jungewelt.de/artikel/398937.appell-f%C3%BCr-frieden-mit-russland-daran-wollten-wir-erinnern-und-mahnen.html - jW-Beitrag Abschnitt 4






















    Covid-19 Appell - Zulassung für russische, chinesische, kubanische Impfstoffe - BERLIN-GEGEN-KRIEG.DE - Link: http://www.berlin-gegen-krieg.de/ex/covid19appell/ - Coop Anti-War Café Berlin  - Statement von Eckart Kreitlow: 'Die hohe Wirksamkeit und Qualität der in Russland, China und Kuba entwickelten Corona-Impfstoffe und Medikamente werden inzwischen weltweit in zahlreichen Ländern erfolgreich bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie eingesetzt und erhalten in der Fachwelt international große Wertschätzung. Außerdem konnte die Corona-Pandemie in Russland, China und Kuba weitestgehend unter Kontrolle gebracht werden. Dies ist nicht zuletzt auch auf den Einsatz dieser Corona-Impfstoffe und Medikamente in diesen Ländern selbst zurückzuführen. ' - 19.03.2021
    Covid-19 Appell - Zulassung für russische, chinesische, kubanische Impfstoffe - BERLIN-GEGEN-KRIEG.DE - Der Kommentar von Eckart Kreitlow wurde am 19.03.2021 wie folgt eingetragen: 'Eckart Kreitlow, Makler & Journalist,  Ribnitz-Damgarten ostsee-rundschau.de - Die hohe Wirksamkeit und Qualität der in Russland, China und Kuba entwickelten Corona-Impfstoffe und Medikamente werden inzwischen weltweit in zahlreichen Ländern erfolgreich bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie eingesetzt und erhalten in der Fachwelt international große Wertschätzung. Außerdem konnte die Corona-Pandemie in Russland, China und Kuba weitestgehend unter Kontrolle gebracht werden. Dies ist nicht zuletzt auch auf den Einsatz dieser Corona-Impfstoffe und Medikamente in diesen Ländern selbst zurückzuführen.' Link: http://www.berlin-gegen-krieg.de/ex/covid19appell/comments.html





















    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: Corona und Politik - Teil 2

    Datum: 2021-03-18T00:07:10+0100

    Von: "Siegfried Dienel" dienel_siegfried@hotmail.com



    Corona und Politik - Teil 2 - E-Mail an Karoline Rüsing vom 17.03.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 18.03.2021 - Abschnitt 1

    Corona und Politik - Teil 2 - E-Mail an Karoline Rüsing vom 17.03.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 18.03.2021 - Abschnitt 1 - Link: https://www.youtube.com/watch?v=JaTJyKVVnyo&t=65s - Professor Dr. Sucharit Bhakdi - Corona-Nachtrag - Schreckensszenario IT Italien

    Corona und Politik - Teil 2 - E-Mail an Karoline Rüsing vom 17.03.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 18.03.2021 - Link: https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/ID148546540.html - Buch von Dr. Karina Reiss und Dr. Sucharit Bhakdi - Corona Fehlalarm? - Zahlen, Daten und Hintergründe
    Corona und Politik - Teil 2 - E-Mail an Karoline Rüsing vom 17.03.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 18.03.2021 - Buch von Dr. Karina Reiss und Dr. Sucharit Bhakdi - Corona Fehlalarm? - Zahlen, Daten und Hintergründe
    Corona und Politik - Teil 2 - E-Mail an Karoline Rüsing vom 17.03.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 18.03.2021 - Abschnitt 2
    Corona und Politik - Teil 2 - E-Mail an Karoline Rüsing vom 17.03.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 18.03.2021 - Abschnitt 3
    Corona und Politik - Teil 2 - E-Mail an Karoline Rüsing vom 17.03.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 18.03.2021 - Abschnitt 4
    Corona und Politik - Teil 2 - E-Mail an Karoline Rüsing vom 17.03.2021 - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 18.03.2021 - Abschnitt 5












    Covid-19 Appell - Zulassung für russische, chinesische, kubanische Impfstoffe - BERLIN-GEGEN-KRIEG.DE - Link: http://www.berlin-gegen-krieg.de/ex/covid19appell/

    Covid-19 Appell - Zulassung für russische, chinesische, kubanische Impfstoffe - BERLIN-GEGEN-KRIEG.DE - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 18.03.2021 - Abschnitt 1
    Covid-19 Appell - Zulassung für russische, chinesische, kubanische Impfstoffe - BERLIN-GEGEN-KRIEG.DE - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 18.03.2021 - Abschnitt 2
    Covid-19 Appell - Zulassung für russische, chinesische, kubanische Impfstoffe - BERLIN-GEGEN-KRIEG.DE - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 18.03.2021 - Abschnitt 3
    Covid-19 Appell - Zulassung für russische, chinesische, kubanische Impfstoffe - BERLIN-GEGEN-KRIEG.DE - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 18.03.2021 - Abschnitt 4

    Covid-19 Appell - Zulassung für russische, chinesische, kubanische Impfstoffe - BERLIN-GEGEN-KRIEG.DE - Link: http://www.berlin-gegen-krieg.de/ex/covid19appell/ - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 18.03.2021
    Covid-19 Appell - Zulassung für russische, chinesische, kubanische Impfstoffe - BERLIN-GEGEN-KRIEG.DE - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 18.03.2021 - Abschnitt 5
    Covid-19 Appell - Zulassung für russische, chinesische, kubanische Impfstoffe - BERLIN-GEGEN-KRIEG.DE - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 18.03.2021 - Abschnitt 6
    Covid-19 Appell - Zulassung für russische, chinesische, kubanische Impfstoffe - BERLIN-GEGEN-KRIEG.DE - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 18.03.2021 - Abschnitt 7







    Gesendet von Mail für Windows 10
























    RT DE





    EU nimmt Verhandlungen über Beschaffung von Sputnik V auf -  RT DE - 15 Mär. 2021 15:06 Uhr





    EU nimmt Verhandlungen über Beschaffung von Sputnik V auf -  RT DE - 15 Mär. 2021 15:06 Uhr





    Russischer Gesundheitsminister: Sputnik V ist hochwirksam gegen britischen Coronavirus-Stamm -  RT DE - 13 Mär. 2021 09:47 Uhr





    Deutscher Biochemiker über russischen Sputnik-Impfstoff gegen Coronavirus: Bahnbrechend und genial -  RT DE - 13 Mär. 2021 07:24 Uhr





    Covid-19 Appell - Zulassung für russische, chinesische, kubanische Impfstoffe - BERLIN-GEGEN-KRIEG.DE - Link: http://www.berlin-gegen-krieg.de/ex/covid19appell/






















    NachDenkSeiten - Die kritische Website - Für alle, die sich noch eigene Gedanken machen










    Gegen Russland und RT: Feindbild-Aufbau und EU-Propaganda - Ein Artikel von: Tobias Riegel - NachDenkSeiten - Die kritische Website - Für alle, die sich noch eigene Gedanken machen - 10. März 2021 um 11:38





    Aus: NachDenkSeiten vom 10. März 2021 - Link: https://www.nachdenkseiten.de/?p=70608 - Gegen Russland und RT: Feindbild-Aufbau und EU-Propaganda - Ein Artikel von: Tobias Riegel - NachDenkSeiten - Die kritische Website - Für alle, die sich noch eigene Gedanken machen - 10. März 2021 um 11:38























    RT DE





    'Moskau lebt' - Putin berichtet vom Erstaunen eines EU-Kollegen über Corona-Alltag in Moskau - RT DE - 5 Mär. 2021 15:32 Uhr






















    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: WG: Meinungen und aktuelle Informationen

    Datum: 2021-02-19T20:23:12+0100

    Von: "Siegfried Dienel" dienel_siegfried@hotmail.com



    WG: Meinungen und aktuelle Informationen - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 19.02.2021 - Abschnitt 1 von 3 Abschnitten
    WG: Meinungen und aktuelle Informationen - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 19.02.2021 - Abschnitt 2 von 3 Abschnitten
    WG: Meinungen und aktuelle Informationen - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 19.02.2021 - Abschnitt 3 von 3 Abschnitten






    Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 19.02.2021 - Bericht - Fortgeschrittene russische 'Weltuntergangstorpedos' werden von Atom-U-Booten ausgesetzt - von Alexander Marjin, Redakteur - 12.02.2021 19:30 Uhr - Seite 1 von 2 Seiten
    Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 19.02.2021 - Bericht - Fortgeschrittene russische 'Weltuntergangstorpedos' werden von Atom-U-Booten ausgesetzt - von Alexander Marjin, Redakteur - 12.02.2021 19:30 Uhr - Seite 2 von 2 Seiten







    Gesendet von Mail für Windows 10


























    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: Vorschlag zur Zusammenarbeit

    Datum: 2021-02-15T22:27:25+0100

    Von: "Siegfried Dienel" dienel_siegfried@hotmail.com



    Vorschlag zur Zusammenarbeit - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 15.02.2021 - Abschnitt 1 von 5 Abschnitten
    Vorschlag zur Zusammenarbeit - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 15.02.2021 - Abschnitt 2 von 5 Abschnitten
    Vorschlag zur Zusammenarbeit - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 15.02.2021 - Abschnitt 3 von 5 Abschnitten
    Vorschlag zur Zusammenarbeit - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 15.02.2021 - Abschnitt 4 von 5 Abschnitten
    Vorschlag zur Zusammenarbeit - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 15.02.2021 - Abschnitt 5 von 5 Abschnitten






    Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 04.01.2021 - Strausberger Friedensappell 2020 - PDF







    Gesendet von Mail für Windows 10


























    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: AW auf Eure Zuschrift zu Diskussion um Nawalny

    Datum: 2021-02-08T00:09:16+0100

    Von: "Siegfried Dienel" dienel_siegfried@hotmail.com



    Hallo Grischa, hallo Gerhard,

    bitte nehmt mir die Reihenfolge der Anrede nicht übel.
    Beide seid Ihr zu DDR-Zeiten mit sehr hohen Funktionen betraut
    worden, bei denen Ihr mehrere Sprachen und davon vor allem
    Russisch - ich vermute mal recht gut - zu nutzen gewusst habt.

    Auch heute noch recherchiert Ihr beide noch auf russischen
    Internetseiten oder verfolgt das russische Fernsehen im Original.

    Gerhard, Deine Mail erreichte mich am Freitag, den 5.2.2021:

    Du schriebst:

    "Werte Freunde, ich habe versucht,
    meine Meinung zu einigen Problemen
    rund um Russland darzulegen und hoffe
    auf Eure Stellungnahmen dazu.
    M.b.G., Gerhard."


    Daran hast Du 3 Dateien angehangen, die ich hiermit an alle weiterschicke.
    Zu meiner Entschuldigung: ich habe sie in meiner Art, wie ich das immer tue,
    so umgestaltet, dass man sofort das Wesentliche sehen kann.
    Ich mache das schon seit meiner Zeit an der EOS so, da ich ein visueller Typ bin.
    In meiner Zeit an der Offiziershochschule der Volksmarine als Lehrer musste man
    sich auch auf dem Gebiet der Pädagogik und der Psychologie weiterqualifizieren.
    Das erfolgte nicht nur berufsbegleitend sondern auch in einem Fernstudium an der
    Militärakademie in Dresden. Außerdem wollte ich meinen Schülern(Offiziers- und
    Fähnrichschülern, ausländischen Militärkadern und auch Offiziershörern) mein
    Wissen so weitergeben, dass sie gerne an meiner militärtechnischen Ausbildung
    teilnahmen.
    Vor diesem Studium machte ich es mehr oder weniger unbewusst und hinterher
    theoretisch begründet. Jetzt kann ich davon nicht mehr lassen. Ich weiß, dass es
    viele unter den Genossen, Freunden und Sympathisanten gibt, die das nicht
    mögen.
    Doch die können zu mindestens mit einem Klick alle „Farbe“ herausnehmen.
    Ich selbst finde dadurch in alten Dateien schnell wieder den Kern der Aussage.
    Es sind über die Jahre Materialien von mehreren 10-tausend Einzeldateien
    geworden. Nur im letzten und diesem Jahr waren es 1,19 GB (1.287.852.032 Bytes)
    mit knapp 6500 Dateien, wobei da nicht die Videos mit politischem Inhalt mitgezählt
    sind.

    Gerhard, Danke für Deine Mühe.

    Besonders hat mir Deine Bewertung:

    • Meine Meinung zur Rolle Nawalnys bei den nicht zugelassenen
    Demonstrationen in Russland am 23.1.2021 von G. Gies


    gefallen.

    Ein kluge Analyse der gegenwärtigen Situation in Russland.
    Aber auch die anderen beiden Anhänge mit Informationen,
    die ich in dieser Deutlichkeit nicht kannte, sind für ein breites
    Publikum lesenswert.
    Natürlich bedanke ich mich für die regelmäßigen Mails von Dir,
    wo Du zu den unterschiedlichsten Themen berichtest.

    Und Du, Grischa, schriebst mir am Sonnabendvormittag:

    Lieber Siggi,
    anbei meine bescheidene Meinung zu Nawalny als Rammbock westlicher Einmischungspolitik.

    Herzliche Grüße von Grischa


    Da hatte ich noch nicht die JW vom Wochenende gelesen.
    Dort war dieser „Brief“ als Lesermeinung schon unter:

    https://www.jungewelt.de/artikel/395937.aus-leserbriefen-an-die-redaktion.html

    erschienen.

    Deine Überschrift: Nawalny als Rammbock westlicher Einmischungspolitik
    hatte man zwar nicht verwendet und auch die Transkription war eine andere.
    Doch auch dort waren diese interessante Fakten dargestellt.

    Lesenswert sind auch die weiteren Kritiken, denn man geht dort auch auf Reinhards
    Artikel ein, den ich beim letzten Mal schon mitgeschickt habe.

    Was gab es noch Lesenswertes am Wochenende z.B. im ND?
    Marianne machte mich gerade auf einen Artikel aufmerksam:

    https://www.neues-deutschland.de/artikel/1148023.russland-es-geht-um-die-zeit-nach-putin.html.

    • Kerstin Kaiser zum Nawalny-Urteil, zum Verhältnis der EU zu Moskau und zur Linken in Russland



    Er wird zwar erst morgen in gedruckter Form erscheinen - ist aber schon seit 18:15 Uhr im Internet zu lesen.
    Kerstin ist ja vielen Linken bekannt. Sie ist für die Rosa-Luxemburg-Stiftung vor Ort.
    Früher studierte sie wie ich auch in Leningrad, wir hätten uns kurzzeitig treffen können.

    In ihrer Biografie steht geschrieben:


    Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 08.02.2021  - Biografie von Kerstin Kaiser bei Wikipedia


    Alles das und mehr ist nachzulesen bei WIKIPEDIA.
    Ich kann deshalb nicht für die Richtigkeit garantieren,
    weil auch Marianne Linke, Stefan Bollinger, Alexander Neu -
    ich lasse mal die akademischen Grade weg - und einige andere
    mir persönlich sagten, dass da doch einige Fehler in ihren Biografien
    drin sind.

    Von Marianne bekam ich auch diese nette Drohung von Putin.
    Sicher hat sie auch schon bei anderen links oder auch kritisch
    Denkenden die Runde gemacht:


    Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 08.02.2021 - Drohung von Wladimir Putin: 'Allen, die gegen meine Nord Stream Gasleitung sind, schicke ich einen harten russischen Winter! Mecklenburg-Vorpommern bleibt verschont!'


    Empfehlenswert:

    https://www.neues-deutschland.de/artikel/1147973.linke-sicherheitspolitik-bricht-das-weiche-wasser-den-stein.html



    Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 08.02.2021 - Linke Sicherheitspolitik  - Bricht das weiche Wasser den Stein? - Özlem Alev Demirel und Matthias Höhn im Streitgespräch über linke Sicherheitspolitik - Von Jana Frielinghaus und Aert van Riel - Neues Deutschland - 06.02.2021


    2 große Seiten in der Wochenendausgabe zeigen,
    dass die Diskussion zur Sicherheitspolitik in der
    Linken noch nicht durch ist.


    Mit freundlichen Grüßen

    Siggi Dienel






    Zur Rolle Nawalnys bei den nicht zugelassenen Demostrationen in Russland am 23.01.2021 (aktualisiert am 05.02.2021) - Gedanken von Gerhard Giese - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 08.02.2021 - Seite 1 von 4 Seiten
    Zur Rolle Nawalnys bei den nicht zugelassenen Demostrationen in Russland am 23.01.2021 (aktualisiert am 05.02.2021) - Gedanken von Gerhard Giese - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 08.02.2021 - Seite 2 von 4 Seiten
    Zur Rolle Nawalnys bei den nicht zugelassenen Demostrationen in Russland am 23.01.2021 (aktualisiert am 05.02.2021) - Gedanken von Gerhard Giese - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 08.02.2021 - Seite 3 von 4 Seiten
    Zur Rolle Nawalnys bei den nicht zugelassenen Demostrationen in Russland am 23.01.2021 (aktualisiert am 05.02.2021) - Gedanken von Gerhard Giese - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 08.02.2021 - Seite 4 von 4 Seiten





    Zu 'Protest gegen Bunker-Opa Putin' (MOZ 01.02.2021) -  Leserbrief von Gerhard Giese - Märkische Onlinezeitung  MOZ.de - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 08.02.2021


    Zu 'täglicher Kampf ums Überleben' (MOZ 29.01.2021) -  Leserbrief von Gerhard Giese - Märkische Onlinezeitung  MOZ.de - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 08.02.2021


    Wo sind diese Menschenrechtsdiplomaten eigentlich zu finden, wenn es um die Freiheit solch wahrer Kämpfer für die Wahrheit wie Julian Assange geht? -  Aus: Tageszeitung junge Welt  - Ausgabe vom 06.02.2021 Leserbriefe an die Redaktion -  Leserbrief von Professor Dr. Gregor Putensen zu Beitrag vom 02.02.2021: 'Moskau verteigt Maßnahmen'  - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 08.02.2021






    Gesendet von Mail für Windows 10























    RT DE







    Vom 'Impfstoff-Murks' zur 'Wunderwaffe aus Russland' – Sputnik V in den deutschen Medien - Im Sommer 2020 wurde in den deutschen Medien eine Propagandaschlacht gegen Sputnik V geschlagen. Im Februar 2021 avanciert der russische Impfstoff nun zur 'Hoffnung': 'Können die Russen Europas Impfkampagne retten?' Eine Zeitreise durch den deutschen Blätterwald. - RT DE - 5 Feb. 2021 14:57 Uhr







    Mainstream-Berichte zu Nawalny und Hieronymus Carl Friedrich von Münchausen - Silbermadaille geht klar an den weltweit bekannten Lügenbaron von Münchhausen! - Nawalny, Proteste und die Doppelstandards der Medien - Nawalny: Propaganda gegen deutsche Interessen? -  Ein Artikel von: Tobias Riegel - NachDenkSeiten - Die kritische Website - 02. Februar 2021 um 10:35




















    RT DE





    Putin: Meinungsfreiheit im Internet muss gegen Social-Media-Unternehmen verteidigt werden - Wladimir Putin hat darauf hingewiesen, dass der Staat die Meinungsfreiheit im Internet vor den Social Media Betreibern schützen muss. Durch Zensur würden die Unternehmen zunehmend das Bewusstsein der Menschen kontrollieren, so der russische Staatschef. - RT DE - 3 Feb. 2021 13:22 Uhr






















    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: WG: Links zu Putins "Prachtschloss" und meine Meinung dazu

    Datum: 2021-01-31T21:40:04+0100

    Von: "Siegfried Dienel" dienel_siegfried@hotmail.com



    Hallo Olga,

    Du hast mich über WhatsApp und auch im Internet

    auf Russische Videos zum „Luxushotel Putins“ im

    Schwarzmeerkurort Gelendschik aufmerksam gemacht.


    Emotional warst Du über das Lügenvideo von Navalny

    sehr aufgebracht, was auch in Deiner Landsmannschaft

    der Fall sein wird.


    Du warst kaum zu bremsen. Ich habe Dir im Anhang

    Dateien angefügt, die sich damit auseinandersetzen.


    Ich hoffe, dass das in Deinem Sinne ist.


    Mit freundlichen Grüßen

    Siggi Dienel



    Links zu Putins 'Prachtschloss' und meine Meinung dazu - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 31.01.2021 - Abschnitt 1 von 5 Abschnitten
    Links zu Putins 'Prachtschloss' und meine Meinung dazu - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 31.01.2021 - Abschnitt 2 von 5 Abschnitten
    Links zu Putins 'Prachtschloss' und meine Meinung dazu - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 31.01.2021 - Abschnitt 3 von 5 Abschnitten
    Links zu Putins 'Prachtschloss' und meine Meinung dazu - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 31.01.2021 - Abschnitt 4 von 5 Abschnitten
    Links zu Putins 'Prachtschloss' und meine Meinung dazu - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 31.01.2021 - Abschnitt 5 von 5 Abschnitten



    Die Wucht der Wirklichkeit  Nawalny in Russland - Ostsee-Zeitung vom 30.-31.1.2021 -  Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 31.01.2021 - PDF
    Blick für die Realität verloren - Zu 'Nord Stream2 - Weiterbau kann länger dauern' (OZ vom 22. Januar 2021) -  Leserbrief von Joachim Bieber aus Rostock an die OZ - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 31.01.2021 - PDF







    Gesendet von Mail für Windows 10




    Mainstream-Berichte zu Nawalny und Hieronymus Carl Friedrich von Münchausen - Silbermadaille geht klar an den weltweit bekannten Lügenbaron von Münchhausen! - Nawalny, Proteste und die Doppelstandards der Medien - Nawalny: Propaganda gegen deutsche Interessen? -  Ein Artikel von: Tobias Riegel - NachDenkSeiten - Die kritische Website - 02. Februar 2021 um 10:35
    Blick für die Realität verloren - Zu 'Nord Stream2 - Weiterbau kann länger dauern' (OZ vom 22. Januar 2021) -  Leserbrief von Joachim Bieber aus Rostock an die Ostsee-Zeitung - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 31.01.2021 - PDF




























    In stillem Gedenken an Brunhild Mickley (16.04.1948 - 21.01.2021) -  Eckart Kreitlow - Ribnitz-Damgarten, 30.01.2021


    Meine Gedanken zum Tod von Brunhild Mickley (16.04.1948 - 21.01.2021) - Eckart Kreitlow - Ribnitz-Damgarten, 30.01.2021 - Seite 1 von 3
    Meine Gedanken zum Tod von Brunhild Mickley (16.04.1948 - 21.01.2021) - Eckart Kreitlow - Ribnitz-Damgarten, 30.01.2021 - Seite 2 von 3


    Meine Gedanken zum Tod von Brunhild Mickley (16.04.1948 - 21.01.2021) - Eckart Kreitlow - Ribnitz-Damgarten, 30.01.2021 - Seite 3 von 3

























    Aus dem Deutschen Bundestag auf Ostsee-Rundschau.de









    RT DE





    Diether Dehm zu Grünen-Forderung nach Stopp von Nord Stream 2: Dafür Frackinggas aus Pentagon-Rektum - RT DE - 26 Jan. 2021 17:37 Uhr





    Wütender Widerstand gegen Nord Stream 2 - Manuela Schwesig darf die US-Sanktionen in der Tagesschau nicht kritisieren - Ein Artikel von Wolfgang Bittner | Verantwortlicher: Redaktion - NachDenkSeiten - Die kritische Website - 26. Januar 2021 um 14:04






    Blick für die Realität verloren - Zu 'Nord Stream2 - Weiterbau kann länger dauern' (OZ vom 22. Januar 2021) -  Leserbrief von Joachim Bieber aus Rostock an die Ostsee-Zeitung - Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 31.01.2021 - PDF






    Im Schlagabtausch von Dr. Dietmar Bartsch (DIE LINKE) mit dem Bundestagsabgeordneten der Grünen Trittin zu Nord Stream 2 in der Debatte des Deutschen Bundestages am 18. 09.2020: 'Faktisch machen Sie sich zum Lobbyisten für dreckiges und teures US-Frackinggas. Und grün ist daran überhaupt nichts!'

























    Berliner Zeitung






    Geopolitik: Rote Linien zur Propaganda - Der russische Staatssender RT will sein Profil in Deutschland ändern. Mit neuem Personal und hohen Ansprüchen. - Berliner Zeitung -  Michael Maier (Mitarbeit: Okan Bellikli), 27.1.2021 - 20:57 Uhr
























    Aus dem Deutschen Bundestag auf Ostsee-Rundschau.de







    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: Pressemitteilung: LINKE begrüßt Baufortschritte bei Nord Stream 2

    Datum: 2021-01-08T17:21:51+0100

    Von: "MDB Klaus Ernst" klaus.ernst@bundestag.de




    Aus dem Posteingang - Pressemitteilung: LINKE begrüßt Baufortschritte bei Nord Stream 2 - 08.01.2021 17:21:51




























    Die Ribnitz-Damgartener Heimatzeitung - Regionales, Neues, Heimatliches und Historisches - Quartalsausgaben aus jeweils drei Monaten Berichtenswerten - Berichtenswertes pro Quartal zusammengefasst - im PDF-Format - zum Selberausdrucken



    War Russlands Präsident Wladimir Putin schon auf Pütnitz? - Die Ostsee-Zeitung berichtete darüber in ihrer Ribnitz-Damgartener Wochenend-Ausgabe vom 9./10. Januar 2021




    Wie die Ostsee-Zeitung in ihrer jüngsten Ribnitz-Damgartener Ausgabe berichtete, soll sogar schon Russlands Präsident Wladimir Putin auf Pütnitz gewesen sein - allerdings zu DDR-Zeiten als KGB-Chef zu Besuch des Stabes der 16. Gardejagdfliegerdivision!

    Ribnitz-Damgarten. Obwohl die von der Territorialstruktur her zu unserer Bernsteinstadt Ribnitz-Damgarten, einer Kleinstadt mit 15.780 Einwohnern (Stand: 31. Dezember 2019) im Landkreis Vorpommern-Rügen im nordöstlichsten Bundesland Mecklenburg-Vorpommern gehörenden Halbinsel, am Tor zur Halbinsel Fischland-Darss liegend, mit etwa 575 Hektar Fläche eher klein ist und bundesweit eher wenig bekannt sein dürfte, soll dennoch sogar schon Russlands Präsident Wladimir Putin dort gewesen sein.

    Allerdings nicht in seiner gegenwärtigen Funktion als Präsident der Russischen Förderation, dem mit etwa 17,1 Millionen Quadratkilometern flächenmäßig größtem Staat und mit etwa 144,5 Millionen Einwohnern der bevölkerungsreichsten Länder an neunter Stelle stehend, sondern zu Zeiten, als es die DDR noch gab.

    Dies berichtete die Ostsee-Zeitung in ihrer Ribnitz-Damgartener Wochenend-Ausgabe vom 9./10. Januar 2021. Wie es weiter in dem Beitrag unter anderem heißt, soll Wladimir Putin auf Pütnitz gewesen sein, als Pütnitz noch einer der wichtigsten Militärstandorte auf dem Territorium der DDR gewesen sei.

    Aus dem Beitrag der Ostsee-Zeitung geht weiterhin hervor, dass Russlands heutiger Präsident Wladimir Putin damals dem Stab der 16. Gardejagdfliegerdivision und dem mit Maschinen des Typs MiG-29 ausgestatteten 773. Jagdfliegerregiment einen Besuch abstattete, die zu der Zeit sich dort befunden hatten.


    Sonnabend, 9. Januar 2021

    Eckart Kreitlow





    Unterwegs in geheimer Mission: Als Putin auf Pütnitz war - Von Dr. Edwin Sternkiker - Ostsee-Zeitung - Ribnitz-Damgartener Ausgabe - Sonnabend/Sonntag, 9./10. Januar 2021 | Seite 11
    Unterwegs in geheimer Mission: Als Putin auf Pütnitz war - Von Dr. Edwin Sternkiker - Ostsee-Zeitung - Ribnitz-Damgartener Ausgabe - Sonnabend/Sonntag, 9./10. Januar 2021 | Seite 11




    PDF
























    RT DE





    STRIPPENZIEHER - 'LOCKDOWN!' - RT DE
    STRIPPENZIEHER - 'LOCKDOWN!' - RT wird ganz oder teilweise von der Regierung Russlands finanziert. Wikipedia  https://de.wikipedia.org/wiki/RT_(Fernsehsender) - RT DE























    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: Zu: Spendenaufruf für russische Veteranen -

    Datum: 2021-01-06T18:47:29+0100

    Von: "Dr. Marianne Linke" marianne.linke@web.de


    Liebe Freunde,

    im Rahmen der unten genannten Aktion wurden gestern 100.200,-- Euro Spendengelder für noch

    lebende sowjetischer Befreier vom deutschen Faschismus im Berliner Tiergarten in feierlicher Form

    dem Verband der Russischen Offiziere in Deutschland übergeben.


    Eine kurze Dokumentation findet sich hier:

    Eine kurze Dokumentation findet sich hier: https://kenfm.de/kenfm-am-set-uebergabe-des-spendenschecks-fuer-die-russischen-veteranen-am-05-01-21-in-berlin/


    Allen unter uns, die sich dieser Initiative von Rainer Rupp angeschlossen hatten,

    ein ganz großes Dankeschön mit solidarischen und herzlichen Grüßen


    Marianne
























    Aus dem Posteingang von Rationalgalerie.de - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt




    -----Original-Nachricht-----
    Betreff: Wer denkt ist Antisemit / Hunderttausend Euro für Weltkriegs-Veteranen
    Datum: 2021-01-06T16:01:04+0100
    Von: "Rationalgalerie" post@rationalgalerie.de
    An: "Ulrich Gellermann" ugellermann@t-online.de




    Rationalgalerie - eine Plattform für Nachdenker und Vorläufer




    Auf der Startseite

    Wer denkt ist Antisemit

    Querdenker im Fadenkreuz

    Wenn alles nicht mehr hilft, dann wird die Antisemitismus-Kanone rausgeholt. Denn die anständigen Deutschen wissen aus ihrer Geschichte, dass Antisemitismus zum Jahrhundertverbrechen des Holocaust geführt hat. Also werden Leute, deren einziges Verbrechen darin besteht, dass sie die Mehrheitsmeinung nicht teilen, als Antisemiten bezeichnet. So gebrandmarkt hofft man, sie zu isolieren und mundtot zu machen.



    https://www.rationalgalerie.de/home/wer-denkt-ist-antisemit




    In der Rubrik BEWEGEN

    Hunderttausend Euro für Weltkriegs-Veteranen

    Rede von Uli Gellermann am im Berliner Tiergarten

    Ruhm und Ehre der ROTEN ARMEE - Слава и честь КРАСНОЙ АРМИИ




    Hunderttausend Euro für Weltkriegs-Veteranen - Rede von Uli Gellermann am im Berliner Tiergarten - Ruhm und Ehre der ROTEN ARMEE - Слава и честь КРАСНОЙ АРМИИ -  Rationalgalerie - eine Plattform für Nachdenker und Vorläufer




    https://www.rationalgalerie.de/bewegen/hunderttausend-euro-fuer-weltkriegs-veteranen




    Mit Grüßen aus dem Winter-Deutschland


    Uli Gellermann


















    Russische Förderation - Bundesrepublik Deutschland - Nationalfahnen - Gegen Kriegshetze und Russland-Bashing - Frieden mit Russland! - Für Frieden, Zusammenarbeit und Völkerverständigung! - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de





    RT DE








    Spendenaktion ehemaliger deutscher Fallschirmjäger: Über 100.000 Euro für russische Veteranen - RT DE - 5 Jan. 2021 21:21 Uhr








    Spendenaktion ehemaliger deutscher Fallschirmjäger: Über 100.000 Euro für russische Veteranen - Zu der Spendenkampagne erklärte Rainer Rupp, einer der Initiatoren der Kampagne, sie sei 'ein kleines Zeichen der Dankbarkeit an die Überlebenden des Kampfes gegen den deutschen Faschismus. Es waren russische Soldaten wie diese Veteranen, die Europa und auch Deutschland von den Nazis befreit haben.' - RT DE - 5 Jan. 2021 21:21 Uhr























    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: Brief von Gerhard Giese weitergeleitet

    Datum: 2021-01-04T23:07:30+0100

    Von: "Siegfried Dienel" dienel_siegfried@hotmail.com




    Aus dem Posteingang - Email von Siegfried Dienel vom 04.01.2021 - Brief von Gerhard Giese Strausberger Gesprächskreis weitergeleitet - Abschnitt 1
    Aus dem Posteingang - Email von Siegfried Dienel vom 04.01.2021 - Brief von Gerhard Giese Strausberger Gesprächskreis weitergeleitet - Abschnitt 2
    Aus dem Posteingang - Email von Siegfried Dienel vom 04.01.2021 - Brief von Gerhard Giese Strausberger Gesprächskreis weitergeleitet - Abschnitt 3

    Aus dem Posteingang - Email von Siegfried Dienel vom 04.01.2021 - Brief von Gerhard Giese Strausberger Gesprächskreis weitergeleitet - Abschnitt 4


    Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 04.01.2021 - Befragung des ehemaligen israelischen, in Russland lebenden Geheimdienstchef Yakov Kedmi durch Russlands bekanntesten Talkmaster Wladimir Solowjow - Übersetzung ins Deutsche von Gerhard Giese. - PDF


    Aus dem Posteingang - Email von Siegfried Dienel vom 04.01.2021 - Brief von Gerhard Giese Strausberger Gesprächskreis weitergeleitet - Abschnitt 5



    Wie immer habe ich die Beiträge auch als PDF-Dateien angehangen.

    Viele von uns lesen sie ja auf dem Smartphone und finden das anschaulicher.





    Aus dem Posteingang - Email von Siegfried Dienel vom 04.01.2021 - Brief von Gerhard Giese Strausberger Gesprächskreis weitergeleitet - PDF






    Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 04.01.2021 - Befragung des ehemaligen israelischen, in Russland lebenden Geheimdienstchef Yakov Kedmi durch Russlands bekanntesten Talkmaster Wladimir Solowjow - Übersetzung ins Deutsche von Gerhard Giese. - PDF






    Aus dem Posteingang von Siegfried Dienel vom 04.01.2021 - Strausberger Friedensappell 2020 - PDF






    Gesendet von Mail für Windows 10




















    Russische Förderation - Bundesrepublik Deutschland - Nationalfahnen - Gegen Kriegshetze und Russland-Bashing - Frieden mit Russland! - Für Frieden, Zusammenarbeit und Völkerverständigung! - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de





    RT DE








    Putin gratuliert Merkel zu Silvester: Hoffnung auf Zusammenarbeit in 2021 - Der russische Präsident Wladimir Putin gratulierte Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zu Silvester. Er brachte in dem Schreiben seine Hoffnung auf eine Entwicklung der bilateralen Zusammenarbeit zum Ausdruck. - RT DE - 31 Dez. 2020 06:30 Uhr



















    RT DE





    Nord Stream 2: Heiko Maas will Ostsee-Pipeline auch gegen Biden verteidigen - RT DE - 28 Dez. 2020 14:26 Uhr






















    Ostsee-Rundschau.de - Gegen Kriegshetze und Russland-Bashing - Aus dem Posteingang von Rationalgalerie.de - Schmock des Monats - Umfragen sind Dummfragen -  ARD-aktuell weiß es besser als das Volk - Mit Tränen in den Augen und erstickender Stimme gab Doktor Gniffke die Ergebnisse der FORSA Umfrage bekannt: '94 Prozent der Deutschen wollen gute Beziehungen zu Russland, fast 90 Prozent wünschen sich eine von den USA eigenständige Außenpolitik. Die Mehrheit der Deutschen unterstützt somit die gegenwärtige Außenpolitik nicht. Gute Beziehungen zwischen Russland und Deutschland halten 94 Prozent der Bundesbürger für wichtig. Da haben wir nun Jahr um Jahrbjede Menge Kraft und Geld in eine völlig andere Meinung investiert, und dann dies. Ich jedenfalls suche mir ab heute ein anderes Volk und andere Zuschauer.' Sprach's, stierte die Schüler an und erbrach einen Schwallneuer Fakes.







    Das Versprechen der Kraniche - Reisen in Aitmatows Welt - Es soll Frieden zwischen den Völkern herrschen und den Menschen soll es überall auf der Welt gut gehen. Ist das eigentlich zu viel verlangt? - Ostsee-Rundschau.de - Gegen Kriegshetze und Russland-Bashing - Aus dem Posteingang von Rationalgalerie.de -  RATIONALGALERIE - EINE PLATTFORM FÜR NACHDENKER UND VORLÄUFER







    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: PS Medizin gegen politischen Brechreiz: Spendenaufruf für russische Veteranen

    Datum: 2020-12-27T11:52:30+0100

    Von: "Dr. Marianne Linke" marianne.linke@web.de


    Liebe Freunde, hier ein PS zur Mail vom 26.12., da es Fragen gab:

    1.

    Der Stichtag für Spenden (31.12.) resultiert daraus, dass die Spende zum traditionellen Fest
    (die Russen feiern das "Alte" Neue Jahr nach julianischem Kalender zum 13. Januar) übergeben werden soll.


    2.
    Im Gebiet der einstigen Sowjetunion leben gewiss noch mehr als 75 Kriegsveteranen, die an der Befreiung
    Faschismus teilgenommen haben. Vom Verband der Offiziere Russlands wurde uns mitgeteilt, dass unter
    ihnen einige unter besonders schwierigen Bedingungen leben. Ihnen soll unsere Spende helfen.
    Für mich persönlich steht die Zahl 75 gewissermaßen auch als Symbolzahl zum Jahr 1945.


    3.
    Neben unserer Aktion über den gemeinnützigen Glinka-Verein, der im Haus der Russischen Kultur
    in Berlin ansässig ist, gibt es natürlich auch andere, private Initiativen von mit uns verbundenen
    Mitstreitern der Unterstützung.


    Mit dieser kleinen Ergänzung sende ich viele Grüße in die Runde zum Sonntag,


    herzlichst

    Marianne





    Medizin gegen politischen Brechreiz | Von Rainer Rupp - ein Kommentar von Rainer Rupp - Medizin gegen politischen Brechreiz: Spendenaufruf für russische Veteranen - Aus dem Posteingang vom 26.12.2020 mit weihnachtlichen Grüßen von Dr. Marianne Linke - PDF























    Aus dem Posteingang von Rationalgalerie.de - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt




    -----Original-Nachricht-----
    Betreff: Nawalny ohne Maske - Kampf gegen Moskau und Corona
    Datum: 2020-12-27T17:01:29+0100
    Von: "Rationalgalerie" post@rationalgalerie.de
    An: "Ulrich Gellermann" ugellermann@t-online.de




    Rationalgalerie - eine Plattform für Nachdenker und Vorläufer




    Nawalny ohne Maske

    Kampf gegen Moskau und Corona


    Selbst an den Weihnachtstagen kann die westliche Welt auf ihren aktuellen Helden Alexej Nawalny nicht verzichten: Von „taz“ bis „t-online“, alle machen sich Nawalny-Sorgen. Denn eine Mitarbeiterin des russischen Oppositionellen soll festgenommen worden sein. Die Bild-Zeitung macht sogar eine persönliche Fehde daraus und titelt „Putin rächt sich an Nawalny-Freundin“.



    Mit Grüßen von der Psychologischen Kriegsführung


    Uli Gellermann




    https://www.rationalgalerie.de/home/nawalny-ohne-maske
















    Europa-Friedensforum auf Ostsee-Rundschau.de - Gegen Kriegshetze und Russland-Bashing - Frieden mit Russland! - Für Frieden und Völkerverständigung! - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de








    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    -----Original-Nachricht-----

    Betreff: Medizin gegen politischen Brechreiz: Spendenaufruf für russische Veteranen

    Datum: 2020-12-26T09:47:56+0100

    Von: "Dr. Marianne Linke" marianne.linke@web.de



    Liebe Freunde,

    unser Freund und Genosse Rainer Rupp hat uns seinen nachfolgenden Kommentar mit einem

    Spendenaufruf zugesandt.

    Beides lege ich Euch sehr ans Herz,

    mit weihnachtlichen Grüßen

    Marianne


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    Medizin gegen politischen Brechreiz | Von Rainer Rupp - ein Kommentar von Rainer Rupp - Medizin gegen politischen Brechreiz: Spendenaufruf für russische Veteranen - Aus dem Posteingang vom 26.12.2020 mit weihnachtlichen Grüßen von Dr. Marianne Linke - PDF

    Medizin gegen politischen Brechreiz: Spendenaufruf für russische Veteranen - ein Kommentar von Rainer Rupp - Aus dem Posteingang vom 26.12.2020 mit weihnachtlichen Grüßen von Dr. Marianne Linke - Abschnitt 1
    Medizin gegen politischen Brechreiz: Spendenaufruf für russische Veteranen - ein Kommentar von Rainer Rupp - Aus dem Posteingang vom 26.12.2020 mit weihnachtlichen Grüßen von Dr. Marianne Linke - Abschnitt 2
    Medizin gegen politischen Brechreiz: Spendenaufruf für russische Veteranen - ein Kommentar von Rainer Rupp - Aus dem Posteingang vom 26.12.2020 mit weihnachtlichen Grüßen von Dr. Marianne Linke - Abschnitt 3
    Medizin gegen politischen Brechreiz: Spendenaufruf für russische Veteranen - ein Kommentar von Rainer Rupp - Aus dem Posteingang vom 26.12.2020 mit weihnachtlichen Grüßen von Dr. Marianne Linke - Abschnitt 4
    Medizin gegen politischen Brechreiz: Spendenaufruf für russische Veteranen - ein Kommentar von Rainer Rupp - Aus dem Posteingang vom 26.12.2020 mit weihnachtlichen Grüßen von Dr. Marianne Linke - Abschnitt 5
    Medizin gegen politischen Brechreiz: Spendenaufruf für russische Veteranen - ein Kommentar von Rainer Rupp - Aus dem Posteingang vom 26.12.2020 mit weihnachtlichen Grüßen von Dr. Marianne Linke - Abschnitt 6
    Medizin gegen politischen Brechreiz: Spendenaufruf für russische Veteranen - ein Kommentar von Rainer Rupp - Aus dem Posteingang vom 26.12.2020 mit weihnachtlichen Grüßen von Dr. Marianne Linke - Abschnitt 7



























    Aus dem Posteingang - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ) Ostsee-Rundschau.de - 
      vielseitig, informativ und unabhängig - Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik mit vielen Fotos und  bunter Vielfalt






    Aus dem Posteingang an Ostsee-Rundschau.de - ein Brief an die Bundeskanzlerin Angela Merkel von Frau Brunhild Mickley aus Ribnitz-Damgarten zu Nord Stream 2 - der Brief an die Bundeskanzlerin ist von Frau Brunhild Mickley auch als Leserbrief  an die OZ gerichtet worden, wurde bisher dort aber nicht veröffentlicht!



















    Ostsee-Rundschau.de



    NUOZ-Sonderseiten-Eingang - www.ostsee-rundschau.de/Nuozsonderseiten.htm - Ostsee-Rundschau.de -



    Ostsee-Rundschau.de - Herzlich willkommen auf den Webseiten der Neuen Unabhängigen Onlinezeitungen (NUOZ) - » » »  Präsenzen der Kommunikation und der Publizistik   « « «     » » »   mit vielen Fotos und bunter Vielfalt! « « « - Neue Unabhängige Onlinezeitungen (NUOZ)   -   vielseitig,   informativ und unabhängig



    Friedensforum mit Dr. André Brie, Mitglied des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern und Sprecher der Fraktion DIE LINKE für Europa- und Verbraucherschutzpolitik, am 6. Oktober 2014 in Ribnitz-Damgarten. Dr. André Brie ist auch Mitglied des Lenkungsausschusses des Petersburger Dialoges zwischen Russland und Deutschland. Foto: Eckart Kreitlow



    Zur Sache: Warum wir Frieden und Freundschaft mit Russland brauchen - TV-Diskussion zum Buch von Matthias Platzeck, Oskar Lafontaine, Daniela Dahn und vielen anderen



    Rationalgalerie - Schmock des Monats - Umfragen sind Dummfragen - ARD-aktuell weiß es besser als das Volk - Mit Tränen in den Augen und erstickender Stimme gab Doktor Gniffke die Ergebnisse der FORSA Umfrage bekannt: „94 Prozent der Deutschen wollen gute Beziehungen zu Russland, fast 90 Prozent wünschen sich eine von den USA eigenständige Außenpolitik. Die Mehrheit der Deutschen unterstützt somit die gegenwärtige Außenpolitik nicht. Gute Beziehungen zwischen Russland und Deutschland halten 94 Prozent...



    Das Versprechen der Kraniche - Reisen in Aitmatows Welt - Es soll Frieden zwischen den Völkern herrschen und den Menschen soll es überall auf der Welt gut gehen. Ist das eigentlich zu viel verlangt? - Aus dem Posteingang von Rationalgalerie.de  - Von Uli Gellermann - 13.08.2018 -  RATIONALGALERIE - EINE PLATTFORM FÜR NACHDENKER UND VORLÄUFER



    Medizin gegen politischen Brechreiz | Von Rainer Rupp - ein Kommentar von Rainer Rupp - Medizin gegen politischen Brechreiz: Spendenaufruf für russische Veteranen - Aus dem Posteingang vom 26.12.2020 mit weihnachtlichen Grüßen von Dr. Marianne Linke - PDF



    Beitrag in der Neuen Rheinischen Zeitung - Für eine gesamt-europäische Sicherheitsordnung mit Russland



    Russische Nationalhymne



    Russlands Präsident Wladimir Putin singt Blueberry Hill



    Statt Konfrontationspolitik eine Politik des Friedens - Für eine gesamt-europäische Sicherheitsordnung mit Russland



    Dr. Eugen Drewermann im RT-Gespräch: 'Wenn denn die NATO je ein Verteidigungsbündnis gegen den Warschauer Pakt gewesen wäre, dann hätte man ab 1989 eine totale Entmilitarisierung in Europa haben können!'



    NachDenkSeiten - Die kritische Website - im Gespräch



    EUROPA-FRIEDENSFORUM -  Friedensforum mit Dr. André Brie, Mitglied des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern und Sprecher der Fraktion DIE LINKE für Europa- und Verbraucherschutzpolitik, am 6. Oktober 2014 in Ribnitz-Damgarten. Dr. André Brie ist auch Mitglied des Lenkungsausschusses des Petersburger Dialoges zwischen Russland und Deutschland. Foto: Eckart Kreitlow






    Überblick über die NUOZ-Sonderseiten












    Der Ploggensee in Grevesmühlen - Teil einer wunderschönen Naturlandschaft in Deutschlands nordöstlichem Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Eckart Kreitlow





    Impressum der Neuen Unabhängigen Onlinezeitungen (NUOZ) - www.ostsee-rundschau.de/Impressum.htm - Präsenzen  der freien, unabhängigen  Kommunikation,  der Publizistik  und  der  freien, nicht  gebundenen Medien  mit   vielen  Fotos und einer bunten Vielfalt!







    Ostsee-Rundschau.de



    Blick auf die Ostsee und den Strand in Ostseebad Dierhagen auf der Halbinsel Fischland in Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Eckart KreitlowBlick auf die Ostsee und den Strand in Ostseebad Dierhagen auf der Halbinsel Fischland in Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Eckart KreitlowBlick auf die Ostsee und den Strand in Ostseebad Dierhagen auf der Halbinsel Fischland in Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Eckart Kreitlow



    Ferienhof-Report.de






    Ostseeküsten-Report



    Eine Fähre der Scandlines Reederei verlässt Rostock mit Kurs Gedser / Dänemark. Foto: Eckart KreitlowEine Fähre der Scandlines Reederei verlässt Rostock mit Kurs Gedser / Dänemark. Foto: Eckart KreitlowEine Fähre der Scandlines Reederei verlässt Rostock mit Kurs Gedser / Dänemark. Foto: Eckart KreitlowEine Fähre der Scandlines Reederei verlässt Rostock mit Kurs Gedser / Dänemark. Foto: Eckart Kreitlow



    Ostseetourismus


















    Seeschlösschen am Ploggensee in Grevesmühlen, Landkreis Nordwestmecklenburg. Foto: Eckart Kreitlow




    Touristenportal









    Impressum